Sie kennen uns in England

Eines der besten englischen Fußball-Blogs/-Fanzines, “Twohundredpercent”, hat sich vorgestern einem Vergleich der Premier League mit der Bundesliga und dabei auch Borussia Dortmund gewidmet:

They have achieved all of this with an average squad age of 22.3 years, and even Arsene Wenger could learn a thing or two from their coach, Jurgen Klopp, on the subject of how to bring the very best out of a young squad.

Nicht nur wegen diesem Zitat ist der Beitrag empfehlenswert, obwohl die Bundesliga vielleicht sogar eine Spur zu positiv wegkommt. Jedenfalls macht er noch mal deutlich, dass einige Aspekte und Regelungen des deutschen Ligafußballs mehr und mehr englischen Fußballfans als vorbildhaft erscheinen.

About these ads

2 Gedanken zu “Sie kennen uns in England

  1. Fußballfreunde in England sehen die Preise und die Qualität des Fußballs in der Bundesliga, wissen aber nur unzureichend über Hintergründe Bescheid. Die 50+1 Regel ist sicher gut, aber kein allzu demokratisches Mittel, um Fans ein Mispracherecht zu geben. Es ist ein bischen so wie the grass is always greener on the other side in meinen Augen.

    Es ist dennoch lobenswert, dass englische Fans über den Tellerand schauen und so evtl. ein Umdenken einleiten können. Sie haben da der FA und der Premier League einiges voraus an Weitsicht.

  2. Du hast Recht, die 50+1-Regel wurde auch in dem Beitrag nicht zu 100% akkurat dargestellt. Und es fehlen natürlich die Negativbeispiele, die es bei uns auch gibt (1860, Schalke, ehemals BVB). Trotzdem fände ich es prinzipiell richtig, wenn man sich in England in manchen Punkten an dem deutschen Modell orientieren würde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s