Erster schwarzer Trainer in der Premier League

In Englands Fußballgeschichte wird voraussichtlich der morgige Dienstag ein historischer Tag werden. Nach dem Weggang von Mark Hughes zu Manchester City soll dann Paul Ince als neuer Trainer des Premier League-Klubs Blackburn Rovers vorgestellt werden. Ince war auch schon der erste schwarze Kapitän der englischen Nationalmannschaft. Der 40-jährige ist mit den Milton Keynes Dons, dem Retortenklub, der aus dem FC Wimbledon entstand, gerade in die League One (dritte englische Liga) aufgestiegen. Er hat für seinen neuen Job allerdings von der Premier League die Auflage erhalten, innerhalb von zwei Jahren mit der Ausbildung zum Erwerb der UEFA Pro Lizenz anzufangen.

Im englischen Fußball bewegt sich also einiges, manches zum Negativen, wie das von der Premier League vorgeschlagene ’39. Spiel‘, das zusätzlich zum normalen Spielplan im Ausland ausgetragen werden soll, manches aber auch zum Positiven. In der aktuellen Ausgabe hatte die englische „FourFourTwo“ noch ein Interview mit dem Beauftragten der FA zur Förderung von Trainern, die ethnischen Minderheiten angehören (FourFourTwo July 2008, S. 75). Brendon Batson sprach von einem „lack of trust in boardrooms“ – die Rovers, ein Klub aus dem Mittelfeld der Premier League, sind nun das ‚Wagnis‘ eingegangen.

In Deutschland sind deutlich weniger Afrodeutsche im Fußballbereich tätig als schwarze Briten in England. Aber auch aus anderen ethnischen Minderheits-Communities hat es meines Wissens noch kein hierzulande Aufgewachsener auf die Trainerbank eines Bundesliag-Vereins geschafft. Oder kennt jemand einen? Der DFB hat zwar einen ‚Integrations-Preis‘ ausgerufen, könnte aber vielleicht selber noch mehr Konkretes bei der Trainerausbildung tun. In England hofft man nun, dass Paul Ince zu einem ‚role model‘ wird – könnte bei uns auch funktionieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s