Weis bewahrt Schmelzer vor Sperre

Der DFB-Kontrollausschuss ermittelt nicht mehr gegen BVB-Linksverteidiger Marcel Schmelzer,

(…) da insbesondere nach der Aussage von Hoffenheims Spieler Tobias Weis die Voraussetzungen für die Annahme eines krass sportwidrigen Verhaltens nicht gegeben waren,

so der Ausschuss-Vorsitzende Nachreiner. Gerechtigkeit oder eine noble Geste von Weis? Vielleicht ist dieser ein Sportsmann, der im Spiel gerne selber mal austeilt und nicht will, dass ein Gegenspieler noch nachträglich für eine Attacke gegen ihn gesperrt wird. Vielleicht stimmt doch, was mancherorts gemutmaßt und (natürlich) von Michael Zorc und Hans-Joachim Watzke behauptet wurde, dass nämlich Schmelzers Tritt harmloser war, als es auf den TV-Bildern den Anschein hatte, dass er Weis nicht absichtlich und/oder nur leicht getroffen hat. Zugegeben, die Bilder sprechen eigentlich eine andere Sprache, aber es wäre nicht das erste Mal, dass aus einer anderen Perspektive ein ganz anderer Eindruck entsteht.

So oder so, Respekt an Tobias Weis. Er war das Opfer und da liegt die Versuchung sicher nahe, eine Attacke übertrieben darzustellen (–> Miroslav Klose). Umso mehr, da er damit seine eigene Verfehlung (Nachtreten gegen Kehl) erklären könnte. Weis wird einen ehrenhaften oder guten Grund gehabt haben, warum er das nicht gemacht hat.

(Quelle: Kicker)

Ein Kommentar zu „Weis bewahrt Schmelzer vor Sperre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s