Endspiel-Blues III

Standard

Nach dem ‚Bundesliga-Endspiel‘ der Profis und dem extrem unglücklich verlorenen Pokalfinale der A-Junioren haben letztere heute auch das Finale um die Deutsche Meisterschaft im Bruchwegstadion gegen den FSV Mainz mit 1:2 verloren. Vor großer Kulisse (11.000 Zuschauer) lag es vor allem an der mangelnden Chancenverwertung, dass die wahrscheinlich spielerisch beste Mannschaft dieser Altersklasse erneut den Kürzeren zog. Bei den durchaus vorhandenen Chancen wurde entweder zu überhastet gepasst und geschossen oder, genau andersherum, zu lange gezögert. Ein Lob muss man auch der starken Defensive der Gastgeber aussprechen.

Kein Vorwurf sollte an die BVB-Defensive gehen. Die stand nämlich weitestgehend ebenfalls sicher, vor allem die Innenverteidigung – dass das nicht über 90 Minuten perfekt klappt, muss man hinnehmen. Und was für die Profis gilt, muss selbstverständlich auch für die A-Junioren gelten: Der Endspiel-Blues sollte nicht das Gefühl verdrängen, dass in der vergangenen Saison Erstaunliches geleistet wurde.

Das Finale in Mainz wurde vom DFB auf seiner Homepage per Livestream übertragen, was reibungslos und in sehr guter Qualität funktionierte (ich habe mich zur zweiten Halbzeit eingeklinkt).

Advertisements

Ein Gedanke zu “Endspiel-Blues III

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s