DFB-Kommissare im Einsatz

Standard

Nun ermittelt er also, der Kontrollausschuss. Nachdem Schiedsrichter Fleischer eingeräumt hat, nichts gesehen zu haben, obwohl er auf Freistoß für Stuttgart entschieden hat, kann die Begegnung von Jens Lehmann und Neven Subotic vor dem Eckball im Westfalenstadion noch mal aufgearbeitet werden. Der Vorwurf gegen beide lautet: „Krass sportwidriges Verhalten“.

Die Spieler bzw. Vereine dürfen jetzt Stellungnahmen abgeben, aber man braucht kein Prophet zu sein, sondern muss sich nur die gängige Rechtsprechung anschauen, um zu ahnen, dass beide gesperrt werden. Nach meinem Rechtsempfinden, das sich nicht unbedingt mit dem des DFB oder VFB decken muss, sollte die Strafe im Rahmen bleiben (2 Spiele, ich befürchte aber eher 3) und beide Spieler müssen gleich bestraft werden. Eine Entscheidung könnte unterdessen noch einige Tage auf sich warten lassen.

Andere Nachrichten: Tinga hat sich am Samstag wie vermutet einen Muskelfaserriss zugezogen und fällt zwei Wochen aus. Da eine Rückkehr von Sebastian Kehl im Frankfurt-Spiel noch nicht zur Debatte steht, dürfte wieder Mats Hummels die defensive Mittelfeld-Position übernehmen. Es sei denn, Subotic wird noch vorher gesperrt und Hummels rückt in die Innenverteidigung – dann könnte (endlich mal) die Stunde von Markus Feulner oder Sven Bender gekommen sein.

Advertisements

5 Gedanken zu “DFB-Kommissare im Einsatz

  1. Mal ehrlich: Wenn der Lehmann das Echo nicht vertragen kann, soll er seine Ellbogen für sich behalten.
    Just my two cents (die sich vermutlich auch nicht mit dem Rechtsempfinden des DFB oder Stuttgart decken. ;-))

    Gefällt mir

  2. Man könnte wirklich denken, der hängt immer noch in der Pubertät fest. Wenn man auch an die Aktionen von letzter Saison denkt. Das ‚Beste‘ sind dann immer die Interviews danach.

    Gefällt mir

  3. Naja, einen Ellenbogenschlag ins Gesicht finde ich persönlich ja -auch unabhängig von meiner Vereinszugehörigkeit- schlimmer, weil gefährlicher als die Aktion von Lehmann. Aber gut.
    Die Interviews danach hätte er sich tatsächlich sparen können, da gebe ich Euch vollauf recht.

    Wobei mir aber persönlich die Hutschnur geplatzt ist, ist die Erwähnung von van Bommel in der offiziellen Pressemitteilung seitens des DFB.
    Das empfinde ich als Hohn!
    Ich finds unfassbar, dass van Bommel mit vergleichbaren Geschichten immer wieder durchkommt – Lehmann und Subotic aber aller Voraussicht nach gesperrt werden.

    Naja, vielleicht hilft das Trommeln unserer Vereinsoberen ja auch noch ein bisschen durch das gemeinsame Appellieren in Richtung „Tatsachenentscheidung“.

    Gefällt mir

  4. Es scheint geholfen zu haben! ;-) Vor allem aber die widersprüchlichen, nicht haltbaren Aussagen von Schiri Fleischer, dem eigentlichen Verlierer der Geschichte.

    Deshalb müssen wir uns über die Szene eigentlich nicht mehr unterhalten. Ich hätte gleiches Recht für beide gefordert, da Lehmann anfing und Subotic ohne zu schauen nach hinten ausschlug. Ok, Lehmanns Lippe war angekratzt, aber für einen Nasenbeinbruch hätte es wohl nicht gereicht. Zum Glück ist das jetzt egal.

    Gefällt mir

  5. Jup, da sind wir uns wohl beide sehr einig! :-)

    Und vor allem freut es mich auch, weil ich ja Lehmann UND Subotic in meiner kicker Managerspiel-Mannschaft hab. Das wäre ein heftiger Rückschlag für meine Titelambitionen in unserer 14er-Liga gewesen…

    Dann, bis zur Rückrunde! ;)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s