Tinga fehlt

Standard

Manche Entscheidungen werden einem als Fußballtrainer abgenommen. Aber Jürgen Klopp wird nicht erfreut darüber sein, nun eine Option weniger für die Besetzung des rechten BVB-Mittelfelds zu haben. Schon vor dem ersten Länderspiel der Pause kam die Hiobsbotschaft, dass die Schwarz-Gelben etwa drei Wochen auf Tinga verzichten müssen. Der Brasilianer hat sich beim Spiel in Mönchengladbach eine Leistenzerrung zugezogen. Klopp wird übernächsten Sonntag gegen Bochum jedoch trotzdem wählen müssen: Zwischen der Entschlossenheit eines Kevin Großkreutz oder der technischen Raffinesse von Kuba. Oder Markus Feulner. Hoffen wir, dass die Auswahl nicht weiter eingeschränkt wird!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s