Schalker Finanzen und zuhause bei Dede

Standard

Die immer sehr empfehlenswerte Sendung „Sport Inside“ im WDR ist ein Sportmagazin mit Hintergrund-Berichten. Gestern liefen gleich zwei sehenswerte Fußball-Beiträge. Im ersten wurde der Zusammenhang zwischen Stadionfinanzierung und finanziellen Engpässen bei deutschen Spitzenklubs beleuchtet. Im Fokus: Schalke 04 und Bayern München. Für Kenner ist es nichts Neues, aber in Gelsenkirchen wurden/werden scheinbar ähnliche Fehler gemacht wie vor Jahren in Dortmund. Die Parallelen: Zur Finanzierung des Stadionaus- bzw. -neubaus wurden zukünftige Einnahmen (aus Kartenverkauf und Sponsorenverträgen) verpfändet. Der fehlende sportliche Erfolg insbesondere in der letzten Saison führt nun zu finanziellen Engpässen. Die Mannschaft ist (immer noch) zu teuer. Wie bei Schwarz-Gelb vor 6+x Jahren hat man sich offensichtlich verspekuliert. Kein Wunder bei der Führungsmannschaft.

Ein interessantes Detail, das aber voraussichtlich nicht ins Gewicht fallen wird, erfuhr man über den großen FC Bayern. Im Jahr 2008 soll an der Säbener Straße nur deshalb ein Gewinn im Geschäftsbericht gestanden haben, weil Wertpapiere im Besitz der Bazis mit dem ursprünglichen Kaufpreis bewertet wurden und nicht anhand der längst gefallenen Kurse.

Als dritter Beitrag der Sendung folgte eine ‚Home Story‘ über Dede. Den dienstältesten Dortmunder. Den ausländischen Profi mit den meisten Bundesliga-Einsätzen. Viele Fakten und Anekdoten dürften den BVB-Fans bekannt gewesen sein, für andere waren sie sicher hörenswert. Einen Blick in die Villa eines Fußballprofis werden auch die meisten Schwarz-Gelben noch nicht geworfen haben. Zudem wurde Dedes deutsche Freundin vorgestellt. Weiche Fakten, sicherlich. Aber Details, die ich von Leonardo noch nicht kannte und die nach so langer Vereinszugehörigkeit schon interessieren dürfen. Er scheint sich in Dortmund inzwischen heimisch zu fühlen – und wird hoffentlich auf dem Feld bald wieder an alte Tage anknüpfen können.

Eine Wiederholung von „Sport Inside“ wird am Samstag um 12:30 Uhr bei EinsExtra ausgestrahlt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Schalker Finanzen und zuhause bei Dede

  1. In der Tat eine sehr gute Sendung. Letzte Woche hatten sie auch die Kunstrasendebatte kritische beäugt und die „ehrenwerten“ Praktiken des Sepp Blatter im Zusammenhang mit dem künstlichen Rasen dargestellt.

    Zu den Schalkern ist fällt einem nur noch wenig ein. Ein solides Wirtschaften und Finanzieren von sportlichem und strukturellem Erfolg sowie ein bißchen Bescheidenheit hätte den Verantwortlichen ganz gut zu Gesicht gestanden.

    Vielleicht waren sie aber auch noch ganz betäubt von der 4-Minuten-Meisterschaft 2001 und dem „Klau“ der Schale 2007 durch den VfB bzw. die Borussia…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s