Die unheimliche Serie

Als BVB-Fan ist man Siegesserien nicht mehr gewöhnt. Schon zum zweiten Mal in der Ära Klopp könnten die Schwarz-Gelben morgen mit einem Erfolg in Stuttgart den Vereinsrekord von sieben Siegen in Folge einstellen. Und ich frage mich wieder, wie das passieren konnte. Sollte es tatsächlich dazu kommen, wäre es erneut eine ausgesprochen beachtliche Leistung von Mannschaft und Trainerstab. Mit VFB und BVB treffen die beiden Mannschaften der Stunde aufeinander, wenn man die erfolgsverwöhnten Bayern mal außer Acht lässt. Unter dem Schweizer Christian Gross haben sich die Schwaben schnell stabilisiert und streben nun Tabellenregionen entgegen, die ihrem Kader eher angemessen sind. Der VFB ist auch das Team mit den meisten fragwürdigen Nationalspielern, aber das ist ein anderes Thema.

Was uns ein bisschen Sorgen machen muss, ist der Ausfall von Sven Bender, der gemeinsam mit Nuri Sahin das BVB-Mittelfeld vor allem gegen Hamburg zu lange nicht gekannten Höhen geführt hat. Bender litt schon seit Rückrundenbeginn an einer Kapselreizung im Knie – nun hat sich das entzündet und er muss endgültig pausieren. Als wahrscheinlichste Variante, ihn  zu ersetzen, können wir die Rückkehr von Mats Hummels ins defensive Mittelfeld ansehen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass diese Lösung nicht optimal ist, aber immerhin wäre sie schon erprobt. Nicht auszuschließen ist jedoch, dass Klopp einen Überraschungszug macht und einen Spieler abseits seiner eigentlichen Position einsetzt. Als Kandidaten wurden in den letzten Tagen Tamas Hajnal und Kevin Großkreutz genannt. So richtig würde mir das auch nicht schmecken – vielleicht gibt es ja eine Systemumstellung.

Eine ‚Nummer 10‘ wird es wohl in jedem Fall geben. Mohamed Zidan hat seinen markigen Worten vor dem Halbfinale des Afrika-Cups Taten folgen lassen und mit einem Tor zum 4:0 Ägyptens gegen Algerien beigetragen. Somit steht er nun im Finale am Sonntag und dem BVB nicht zur Verfügung. Nelson Valdez hat seine Sache auf der Position gegen Hamburg gut gemacht – die klassischere Besetzung wäre allerdings die Rückkehr von Tamas Hajnal, der ein echter Regisseur ist. Ich würde damit jedoch bis zum nächsten Heimspiel warten und dem ‚Kämpfer‘ Valdez in Stuttgart eine weitere Chance geben.

Fraglich für morgen ist zudem Kuba – bei der angespannten Personallage wäre ein weiterer Ausfall sehr unangenehm. Beim VFB fällt nur der Ausfall von Abwehrchef Delpierre ins Gewicht. Für ihn wird vermutlich der nun fest vom FC Bayern verpflichtete Georg Niedermeier spielen. Jens Lehmann kehrt ins Tor zurück und wird bei Dortmunder Ecken wieder auf Neven Subotic treffen. Wir können uns auf ein spannendes Spiel und eine harte Prüfung in Stuttgart einstellen. Sollte es zu einem weiteren Auswärtssieg reichen, wäre das wirklich unheimlich – und unheimlich schön.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s