Im Visier von Michael Zorc

Nach einem Bericht des „Kicker“ steht die Verpflichtung eines jungen, alten Bekannten ganz oben auf der Prioritätenliste von Michael Zorc und Jürgen Klopp. Es handelt sich um den 21-jährigen Robert Lewandowski, „das größte Talent des polnischen Fußballs“. Schon im vergangenen Sommer wollte der BVB den jungen Stürmer verpflichten, der Transfer scheiterte aber an den Ablöseforderungen seines Vereins Lech Posen. Lewandowski soll dieser Tage diverse Angebote aus dem Ausland vorliegen haben – auf die Frage nach dem Ziel der Reise antwortet sein Berater:

Ein Verein, der junge Spieler hat, einen guten Trainer und eine Philosophie, die zu Robert passt.

Check! Ein nicht unbedeutendes Detail ist außerdem die Freundschaft mit Jakub „Kuba“ Blaszczykowski. Die beiden verstehen sich privat ebenso gut wie spielerisch in der Nationalmannschaft – ein Wechsel könnte auch Kuba privat und spielerisch Auftrieb geben. Laut „Kicker“ naht in der Angelegenheit bereits die Entscheidung: Bis zum 10. April soll sich angeblich klären, ob der Transfer im zweiten Anlauf zustande kommt. Für den BVB wär das schon eine feine Sache: Was soll mit dem „größten Talent des polnischen Fußballs“ und dem „polnischen Figo“ in einer Mannschaft noch schief gehen? ;-)

Weniger hört man unterdessen von der eher noch dringlicheren Suche nach einem Rechtsverteidiger. Vom schon im Winter in der Gerüchteküche gehandelten Mouhamadou Dabo gibt es laut „Kicker“ und Michael Zorc nichts Neues zu berichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s