Er ist da!

Standard

Robert Lewandowski wechselt von Lech Posen zum BVB. Wirklich jetzt. Der 21-jährige polnische Nationalspieler und aktuelle Torschützenkönig unterschreibt einen Vier-Jahres-Vertrag. Die Ablösesumme soll weiterhin 4,5 Millionen Euro betragen, aber genaues weiß man nicht. Wie das gordische Klausel-Geflecht letztendlich entwirrt wurde, ist noch nicht bekannt und wird es vielleicht nie werden. Gut möglich, dass Lewandowski und sein Berater auf einen Teil der ihnen zustehenden Summe verzichteten; der BVB soll nach Kicker-Informationen nichts mehr draufgelegt haben. Allerdings werden bei einem Erreichen der Gruppenphase der Europa League 250.000 Euro Nachschlag fällig.

Allen Fans der Schwarz-Gelben wird es erst mal egal sein, denn wir kriegen einen offensichtlich richtig starken Stürmer. Nun kann man sich angesichts der bisher substanzlosen Gerüchte um das internationale Interesse an Lucas Barrios entspannen und die WM verfolgen. Ob der Verhandlungsmarathon um Lewandowski wirklich schon Michael Zorcs Schlussakt im sommerlichen Transfertheater darstellt, wird sich erst nach Ende des Turniers in Südafrika zeigen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Er ist da!

  1. Andy

    Na das wurde ja auch mal Zeit.. Bin echt froh das es nun endlich geklappt hat. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen das alle Spieler gesund und fit zum Auftakt sind..
    Bin ja gespannt wie er mit Lucas harmoniert.. Glaube im August ist ein Freundschaftsspiel gegen ManCity..
    Viell. kann man sich dann schon von seinen Qualitäten überzeugen..

    Gefällt mir

  2. Ich bin auch schon gespannt, welches System wir dann zukünftig spielen werden. Ob Klopp auf zwei Spitzen umstellt oder Lewandowski vielleicht über außen kommt. Ohne das genau zu wissen, denke ich ja, dass er im Zentrum stärker wäre – auch weil man als Außenspieler immer auch Defensivaufgaben übernehmen muss. Dass das bei uns in der letzten Saison nicht immer perfekt funktioniert hat, war gerade auf der rechten Seite mit Kuba und Owomoyela sichtbar.

    Gefällt mir

  3. Andy

    @ Nick : Also ich habe Lewandowski noch überhaupt nicht spielen sehen und weiß auch gar nicht was er für ein Typ ist, aber ich vermute mal stark das wir dann mit 2 Spitzen agieren..
    Weiß ja nicht ob er Spielmacherqualitäten besitzt aber ist wohl eher unwahrscheinlich das er als „zehn“ agiert.. Bei den Außenpositionen müsste Klopp dann ja Kuba oder Großkreutz opfern und ein 4-3-3 kann ich mir auch nicht vorstellen..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s