It’s official: Deutschland v England und Italien ist draußen

Standard

Die WM gewinnt an Fahrt und beschert uns am Sonntag das Achtelfinale, auf das nicht nur die Boulevardpresse insgeheim spekuliert hatte. Deutschland gegen England wird ein Knaller, egal wie es ausgeht, ein Spiel, das für Gesprächsstoff sorgen wird. Es ist ungewiss, ob es ein qualitativ gutes Spiel wird, aber ich denke, Einsatz und Spannung werden stimmen. ;-)

Weder die drei Löwen noch die Löwschen Jungs haben bisher konstante Leistungen gezeigt. Bei den Engländern war in der Partie gegen Slowenien ein Aufwärtstrend zu erkennen, allerdings war die Chancenverwertung noch alles andere als kaltblütig. Das deutsche Team wirkte gegen Ghana wenig kreativ und kam nur durch die Einzelaktion von Mesut Özil zum knappen Sieg, der auch den Gruppensieg bedeutete. Ausgerechnet Mesut Özil, dem ich noch 20 Minuten vor seinem Tor prophezeiht hatte, niemals ein WM-Tor zu schießen.

Für mich ist das Spiel am Sonntag völlig offen. Es ist einfach zu sagen, aber in diesem Fall wird wirklich die Tagesform der Mannschaften entscheiden. Aufgrund der bisher gezeigten Leistungen einen Favoriten auszurufen, halte ich für äußerst gewagt. Um so spannender dürfte die Partie werden. Dass sie überhaupt zustande kam, ist den US-Amerikanern zu verdanken, die in der Nachspielzeit gegen Algerien das Weiterkommen und den Gruppensieg schafften – durch Landon Donovan, für den das Tor eines seiner größten Karriere-Highlights gewesen sein dürfte. Die USA stehen natürlich vollkommen zu Recht im Achtelfinale, nachdem ihnen gegen Ghana noch das Siegtor geklaut worden war.

Zu einer spannenden Weltmeisterschaft gehören Überraschungen und der heutige Tag hatte die bisher größte zu bieten. Das Ausscheiden der Franzosen hatten Fußballinteressierte angesichts des desolaten Zustands der Mannschaft vermutlich nicht ausgeschlossen. Dass aber Weltmeister Italien sich in einer leichten Gruppe mit den Gegnern Neuseeland, Slowakei und Paraguay nicht durchsetzen würde, hat wohl kaum jemand vorhergesehen. Ausgerechnet die Slowaken schickten die Italiener nach Hause – mit einer gewaltigen Leistungssteigerung, die ebenfalls niemand vorhergesagt haben dürfte. Robert Vittek, der ehemalige Nürnberger, der inzwischen in der Türkei bei Ankaragücü spielt, bereitete mit zwei Toren den Weg für die Sensation. Und in den letzten 20 Minuten war es ein Spiel, wie man sich das bei einer WM vorstellt: Packend und spannend bis zuletzt, mit Toren und strittigen Szenen gespickt. Geht doch!

Das Ausscheiden eines weiteren europäischen Spitzenteams scheint das Südamerika-Comeback bei dieser WM zu bestätigen. Auch Paraguay mit Lucas Barrios und Nelson Valdez ist weiter, heute gab es allerdings nur ein 0:0 gegen Neuseeland. Der Gegner im Achtelfinale wird voraussichtlich der Sieger des heutigen Abendspiels Japan v Dänemark sein – hört sich nach einer lösbaren Aufgabe für die ‚Dortmunder Jungs‘ an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s