Erste Tore und neue Verletzte

Beim drittletzten Testspiel vor dem Saisonstart lieferte Borussia Dortmund gestern gegen die anderen Schwarz-Gelben in Dresden anscheinend eine ansprechende Leistung ab und gewann mit 2:1 gegen den Drittligisten. Dabei kam es zu zwei Torpremieren: Lucas Barrios erzielte in seinem ersten Spiel nach dem Urlaub mit seinem ersten von hoffentlich vielen Saisontoren den Siegtreffer. Zuvor hatte bereits Shinji Kagawa mit seinem ersten Tor für den BVB überhaupt die Führung erzielt – per Kopf. Der Japaner wurde gestern von Jürgen Klopp im zentralen offensiven Mittelfeld eingesetzt, in der zweiten Hälfte übernahm Hajnal seine Position.

Kagawa wird nach jetzigem Stand zum Saisonauftakt eine echte Option für verschiedene Positionen sein. Schwieriger dürfte das nun für Lukasz Piszczek werden, der sich wie Dede einen Muskelfaserriss zugezogen hat und etwa zehn Tage ausfallen wird. Zumindest für die ersten ein, zwei Spiele sollte Patrick Owomoyela damit rechts hinten gesetzt sein. Ob der Ausfall Piszczeks auch das Testspiel-Highlight gegen Manchester City am Mittwoch beeinträchtigen wird, ist fraglich. Lukas wäre eine Alternative für die momentan verwaiste Linksverteidiger-Position gewesen – allerdings könnte Marcel Schmelzer bei normalem Heilungsverlauf bis dahin wieder fit sein. Wegen leichteren Verletzungen werden in den nächsten Tagen auch Mitchell Langerak und Felipe Santana mit dem Training pausieren müssen.

Interessant ist, wer gestern gar nicht in Dresden dabei war. Sebastian Kehl wird weiter geschont, hat Rückenschmerzen. Nelson Valdez durfte nicht mitfahren, weil er Jürgen Klopp nicht fit genug war. In seinem Fall spricht trotz seiner widersprüchlichen Äußerungen alles dafür, dass er den Verein noch verlassen wird. Zunächst mal steht jedoch für Valdez und auch Lucas Barrios ein Laktattest an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s