Gegner ohne Trainer

Der erste Pflichtspiel-Gegner der Borussia, Wacker Burghausen, hat vier Tage vor dem Pokalspiel seinen Trainer Jürgen Press entlassen. Grund war der unbefriedigende Start in die neue Drittligasaison mit zwei Punkten aus vier Partien. Zu verstehen ist der frühe Rausschmiss vielleicht vor dem Hintergrund, dass Wacker bereits in der Vorsaison nur den letzten Nichtabstiegsplatz belegt hatte. Gerüchte besagen nun, dass der neue Trainer Mario Basler heißen und morgen vorgestellt werden soll. Mehr dazu am Donnerstag im Vorbericht zum Spiel in Burghausen.

Nach einem Trainerwechsel stellt man sich natürlich stets die Frage, wie die Mannschaft reagiert. Besonders interessant ist es, wenn die erste Partie gleich ein K.O.-Spiel ist. Gibt es den viel beschworenen Schub durch den neuen Übungsleiter oder ist die Zeit bis Samstag doch zu kurz, um das Team auf einen Gegner aus der ersten Liga einzustellen? Ich neige zu Letzterem, ohne zu vergessen, dass der mögliche neue Trainer 2009 mit Eintracht Trier immerhin Hannover und Bielefeld aus dem Pokal warf. Aber wo kämen wir hin, wenn wir jetzt vor einem Trainer Basler Angst hätten?

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s