Hajnal bleibt, da Silva kommt trotzdem

Der letzte Tag der Transferperiode ist bei Borussia Dortmund vergleichsweise ruhig abgelaufen. Fast schon eine Überraschung ist die Meldung, dass Tamas Hajnal weder zu Hannover 96 noch sonst irgendwohin wechselt. Warum hätten wir auch einen Teil von Tamas‘ Gehalt weiterzahlen sollen, wie es 96 sich gedacht hat? Mit dieser Nachricht kann ich gut leben, denn ich halte es, wie schon öfter angedeutet, nicht für ausgeschlossen, dass Hajnal bei ein, zwei Ausfällen wieder in die Mannschaft rückt.

Obwohl kein weiterer Spieler abgegeben wurde, hat sich der BVB entschlossen, den Testspieler Antonio da Silva, zuletzt KSC, für ein Jahr zu verpflichten. Da Silva war im Sommer vereinslos und dürfte deutlich weniger verdienen als die Stammspieler. Vermutlich ist sein Vertrag zudem leistungsbezogen gestaltet. Trotzdem wird ‚Toni‘ viel Überzeugungsarbeit leisten müssen, denn dieser Transfer riecht ein bisschen nach Freundschaftsdienst von Jürgen Klopp. Eingeplant ist da Silva als möglicher Ersatz bei einem Ausfall von Nuri Sahin, aber noch bezweifle ich, dass man die beiden wirklich in einem Atemzug nennen sollte. Michael Zorc betont, dass „Toni (…) in der Vorbereitungszeit auf diese Saison in jeder Beziehung überzeugt“ hat und er hatte in der letzten Saison als Leihspieler beim FC Basel immerhin 36 Einsätze in allen Wettbewerben. Trotzdem frage ich mich, warum wir einen weiteren Mittelfeldspieler brauchen, wenn schon Markus Feulner nie eine Chance bekommt.

Advertisements

4 Kommentare

  1. Tja was soll man jetzt dazu sagen, ich bin eigentlich fest davon ausgegangen das Haynal den Club verlassen wird.. Das jetzt zusätzlich Toni Silva verpflichtet wird kommt ziemlich überraschend, da man wie du schon meintest Feulner immer noch in der Hinterhand hat..
    Naja wenigstens ist es nur für ein Jahr.. Gute standards konnte er ja immer treten, auch wenn ich bezweifle das er seine Einsätze haben wird, da ihm Bender noch einen Schritt voraus ist..

    Gefällt mir

  2. Ich glaube, dass er nur als Ersatz für Sahin geholt wurde, der ja immer den offensiveren Part im Mittelfeld spielt. Bender wird eher mit Kehl konkurrieren. Aber ich sehe nicht, inwiefern sich da Silva positiv von Hajnal unterscheidet. Standards kann Hajnal auch sehr gut. Ob da Silva schneller oder defensiv stärker ist, will ich erst sehen. Natürlich, der Transfer ist kein Risiko, aber ich denke schon, dass auch die gemeinsame Zeit von Klopp und da Silva in Mainz eine Rolle gespielt hat und das finde ich zwar nicht grundätzlich schlimm, aber irgendwie komisch.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s