Jan Koller genießt die dritte Liga

Standard

Schon 2006, als sich Jan Koller aus Dortmund in Richtung Monaco verabschiedete, folgte er den Wünschen seiner Frau. Seither hat der 2,02 m große Publikumsliebling noch in Nürnberg gespielt, wo er mit den Fans aber nicht so gut zurecht kam. Dann verschlug es ihn sogar nach Russland. Kollers Frau und die zwei Kinder blieben jedoch in Monaco und diesen Januar wechselte der Stürmer ins nah gelegene Cannes, um wieder mit seiner Familie zusammen zu sein. Dass der AS Cannes nur noch in der dritten Liga spielt, störte Koller nicht – er scheint sich an der Riviera richtig wohl zu fühlen. Wer mehr über den Verbleib unserer ehemaligen Nummer 9 erfahren will, sollte den empfehlenswerten Beitrag des englischen Fanzines „When Saturday Comes“ lesen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Jan Koller genießt die dritte Liga

  1. Da kann ich nur zustimmen. Auch wenn ich mir die Online-Ausgabe tatsächlich erst vor kurzem zum ersten Mal angeschaut habe. Sehr gut beim britischen Fußball finde ich auch das in der Sidebar verlinkte „Twohundredpercent“.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s