Gross ist Erster

Viele hatten bei der Frage nach der ersten Trainerentlassung in der Bundesliga an Mirko Slomka gedacht oder wie ich an Zvonimir Soldo vom nächsten BVB-Gegner Köln. Aber die Liga ist in dieser Saison für einige Überraschungen gut und so hat es tatsächlich Christian Gross erwischt, den Rückrunden-Erfolgstrainer vom VFB Stuttgart. Der frühe Zeitpunkt überrascht deshalb ein wenig, obwohl die Schwaben Letzter mit ganzen drei Punkten sind. Ich sehe drei Gründe für die Entscheidung: Die Verantwortlichen beim VfB haben aus der jüngsten Bundesliga-Geschichte das Beispiel Hertha BSC vor Augen. Intern wird man sich bereits eingestanden haben, dass die Transferpolitik suboptimal war, nun versucht man schneller zu handeln als letztes Jahr die Berliner. Eine Rolle könnte auch die Kritik von Gross an eben jener Transferpolitik gespielt haben. Sportdirektor Bobic wiederum nannte als Begründung , dass er in gemeinsamen Gesprächen mit Gross keine Lösungsansätze erkennen konnte.

Spannend wird die Nachfolgefrage. Vorerst setzt man auf Co-Trainer Jens Keller. Ob das eine Interimslösung bleibt oder Bobic, Staudt et al. das Modell ‚Tuchel‘ im Kopf haben, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Aber mich würde es nicht wundern, wenn in absehbarer Zeit doch die Herren Daum oder Klinsmann in Stuttgart auftauchen. Denn der Mannschaft fehlt m.E. die spielerische Qualität, um um die Top 5 mitzuspielen – daran wird Keller bis zur Winterpause nichts ändern können.

Advertisements

2 Gedanken zu “Gross ist Erster

  1. Versteh einer den VfB.. Seit dem Gewinn der Meisterschaft zeichnet sich bei dem Verein das immer gleiche Spiel ab. Die Hinrunde wird in den Sand gesetzt, der Trainer entlassen und der neue führt die Mannschaft wieder in die int. Plätze, im Großen und Ganzen mit dem fast identischen Personal.
    Mir kam auch der Eindruck das Gross am Ende einfach nicht mehr engagiert genug war und ihm die Transferpolitik bzw. die Sparmaßnahmen sauer aufgestoßen sind. Auch wenn wichtige Säulen wie Khedira, Lehmann usw. nicht mehr im Team sind muss der VFB mit dieser Mannschaft eigentlich im oberen Drittel der Tabelle stehen.

    Gefällt mir

  2. Ich verstehe vor allem die Transferpolitik nicht. Einige Zugänge kamen sehr spät (wie bei S04) und richtig überzeugend fand ich sie gleich nicht. Deshalb habe ich auch schon Ende August gedacht, dass der VfB nicht an letzte Saison anknüpfen können wird. Ich hatte natürlich eher an einen Mittelfeldplatz gedacht und nicht an Platz 18 nach acht Spieltagen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s