Moritz Leitner kommt zum BVB – bald

Vor zwei Jahren wäre es sehr unwahrscheinlich gewesen, dass Borussia Dortmund einen Wettstreit um die Unterschrift eines talentierten Spielers gegen Bayer Leverkusen gewinnt. Noch vor dieser Saison ging der kroatische Rechts- und Innenverteidiger Domagoj Vida lieber zur Werkself als zum BVB. Bisher ließ ihn Jupp Heynckes zweimal in der Europa League spielen.

Die Zeiten ändern sich. Moritz Leitner von 1860 München, der als ein Riesentalent gilt, wechselt im Winter zur Borussia, wird jedoch noch bis Saisonende an die 60er ausgeliehen. Der 17-jährige hatte bereits frühzeitig dem FC Bayern abgesagt, weil er an seiner Perspektive dort gezweifelt hatte. Wie gesagt, die Zeiten ändern sich. Die Säbener Straße ist nicht mehr das Nonplusultra für den Fußball-Nachwuchs. Zuletzt waren neben dem BVB noch Bayer und der VfB an Leitner interessiert gewesen. Aber auch Rudi Völlers Besuch in München half nichts.

Die Borussia ist zu einer der ersten Adressen für junge Spieler in Deutschland geworden. Nicht, dass wir uns etwas darauf einbilden müssen. Es ist einfach die Konsequenz der Transferpolitik und der Philosophie, die Zorc, Klopp und Watzke vertreten. Der Verein hat eine hohe Glaubwürdigkeit, wenn er jungen Spielern zusichert, dass sie in Dortmund ihre Chance kriegen und optimal gefördert werden. Das kann nie in jedem einzelnen Fall klappen, aber es ist viel mehr Regel als Ausnahme.

Moritz Leitner wird einen Vertrag bis 2015 unterschreiben. Die Ablöse liegt angeblich nur im sechsstelligen Bereich. 1860 war gezwungen, den Spieler zu verkaufen, um die prekäre Finanzlage zu stabilisieren. Leitner ist ein vielseitiger Spieler, der auf allen Mittelfeldpositionen mit Ausnahme der defensiven ‚6er‘-Position spielen kann. In der letzten Saison lief er noch für die A-Junioren auf – und ist nun auf Anhieb zum Stammspieler der ersten Mannschaft geworden. Es versteht sich von selbst, dass so einer auch Junioren-Nationalspieler ist. Jürgen Klopps Aufgabe wird es ab dem Sommer sein, das Riesentalent fit für die 1. Bundesliga zu machen. Wir dürfen uns freuen.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. […] Alles bisher Gesagte deutet darauf hin, dass der BVB in den nächsten Monaten keine große Einkaufstour starten wird. In den letzten Wochen wurde komischerweise vor allem über das Mittelfeld spekuliert. Bei einem Verbleib Sahins und der anderen Stammspieler wäre hier höchstens ein Transfer zu erwarten. Das könnten Ilkay Gündogan oder Ivan Perisic sein, aber nicht beide. Ein Wechsel von Marco Reus ist aufgrund der aufgerufenen Summe und anderer Interessenten eher unwahrscheinlich. Man darf nicht vergessen, dass der vielseitige Moritz Leitner in der nächsten Saison unser Mittelfeld ohnehin verstärken wird. […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s