Heiß auf Eis

Standard

Europa League, 5. Spieltag / BVB 3 Karpaty Lviv 0

Die Aufstellung: Weidenfeller – Schmelzer, Hummels, Subotic, Piszczek – Sahin, Bender (67. da Silva) – Großkreutz (80. Le Tallec), Kagawa, Kuba (67. Zidan) – Lewandowski. Tore: Kagawa, Hummels, Lewandowski

Die Märchenwochen oder besser -monate gehen weiter. Der BVB trotzt eisigen Temperaturen und suboptimalen Platzverhältnissen mit beeindruckender Spielfreude und sichert mit dem Sieg gegen Lviv das Endspiel in Sevilla. Dabei hängten die Schwarz-Gelben an das Pflichtprogramm gleich noch eine Kür dran.

Auf dem Rasen des Westfalenstadions sah es deutlich besser aus als beim Stuttgarter Auftritt am Mittwoch in Bern. Trotzdem war der Platz offenkundig eisig-hart und nicht einfach zu bespielen. Die Kombinationsfreude der Dortmunder litt darunter weniger als gedacht, Lviv war nur selten ein ebenbürtiger Gegner. Glücklicherweise waren Kagawa und Kuba rechtzeitig fit geworden, so dass Lewandowski die Stürmerposition besetzen konnte. Kagawas Mitwirken zahlte sich schon nach fünf Minuten aus, als der Ball nach einer BVB-Ecke nicht entscheidend geklärt wurde und Sahin von rechts in den Strafraum flanken konnte: Ausgerechnet mit dem Kopf gelang dem nachrückenden Shinji die Führung. Ein Auftakt, der den Schwarz-Gelben natürlich ins Konzept passte.

Es war technisch nicht alles fein, es gab mehr Fehlpässe als gewöhnlich (nicht nur bei uns), aber der Borussia gelangen trotz der Witterungsbedingungen erstaunlich viele schöne Spielzüge. Die Gäste hatten auf den frühen Rückstand keine Antwort parat. Und so konnte einen zur Pause allenfalls die bescheidene Chancenverwertung stören. Großkreutz, Kagawa und vor allem der bemühte Lewandowski hätten es besser machen können.

Stattdessen fiel auch das zweite Tor nach einer Standardsituation, aber darüber werde ich mich im ebenfalls verschneiten Berlin sicher nicht beschweren. Es ist eine durch das Trainerteam vermittelte Qualität dieser Mannschaft, dass sie zunehmend hochkonzentriert und engagiert aus der Kabine kommt – auch und gerade nach der Pause. In der 49. Minute tritt Sahin einen Freistoß in den Strafraum, Hummels steigt hoch, sein Kopfball wird noch abgefälscht und landet daher unhaltbar im linken Toreck. 2:0 und im Parallelspiel in Paris gingen die Gastgeber erneut in Führung – so konnte die zweite Halbzeit beginnen.

Zwischenzeitlich waren die Gäste etwas aggressiver und kamen besser ins Spiel. Die Partie war aber für ein Europapokal-Spiel erfreulich fair. Mehr als eine echte Chance gelang Lviv nicht, der BVB blieb deutlich torgefährlicher. Robert Lewandowski schien einen engagierten, aber glücklosen Auftritt zu haben, bis er sich kurz vor Schluss nach einem Sahin-Pass im Strafraum sehenswert durchsetzte und zum verdienten 3:0-Endstand traf.

Es war das Eiskrönchen auf ein rundum glücklich machendes Spiel. Zur Mitte der zweiten Hälfte war Mohamed Zidan nach seiner langen Verletzungspause zum ersten Mal wieder eingewechselt worden und hinterließ gleich eine Ahnung, was auch mit ihm im offensiven Kombinationsspiel möglich ist. Die anderen Kreativen, Nuri Sahin und Shinji Kagawa, verdienen gerade bei den geschilderten äußeren Bedingungen ein Sonderlob für ihre Leistung. Die komplette Defensive wirkte gegen einen nicht nur mauernden Gegner stets sicher, aber ich möchte noch mal Lukasz Piszczek herausheben. Nach zwei, drei durchwachsenen Partien zu Beginn hat er sich zu einer sehr guten Alternative zu Patrick Owomoyela entwickelt, wie ich es zumindest gehofft hatte.

In zwei Wochen dürften die Temperaturen etwas angenehmer sein, wenn die Borussia zum Showdown in Sevilla antritt. PSG gewann letztendlich nicht unerwartet 4:2 gegen die Andalusier und beschert uns noch ein vorweihnachtliches Topspiel. Das ist doch schon mal was – egal, ob die Schwarz-Gelben siegen oder fliegen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s