Abgang aus der dritten Reihe: Öztekin verlässt BVB

Standard

Vor der letzten Saison galt der inzwischen 23-jährige BVB-Profi Yasin Öztekin als „Multitalent“, dem vom „Kicker“ zugetraut wurde, Marcel Schmelzer und Dede die Linksverteidiger-Position streitig zu machen. In der Vorbereitung hatte er auf beiden Außenbahnen defensiv wie offensiv überzeugt und war sogar im Sturm eingesprungen. Seither hat ihn das Schicksal ereilt, das häufig Spielern zuteilwird, die als vielseitig einsetzbar gelten: Jürgen Klopp setzte lieber auf die ‚Spezialisten‘, denen eine Rolle auf den Leib geschneidert scheint.

Öztekin hat selbst den Sprung in den Kader nicht geschafft, in den vergangenen 1 1/2 Jahren kam er zu keinem einzigen Einsatz in der ersten Mannschaft mehr. Angesichts der anderen Talente, die den Schritt zu den Profis – teils über Umwege – gemacht haben oder noch machen werden, kann man Jürgen Klopp sicher keine Vernachlässigung des Nachwuchses vorwerfen. Man kann aber genausowenig Yasin Öztekin verdenken, dass es ihm nun gereicht hat und er eine neue Herausforderung sucht. Diese liegt in der Türkei, bei Genclerbirligi aus Ankara – dort hat Öztekin bereits einen Vertrag unterschrieben. Er trifft dort auf den ehemaligen BVB-Assistenztrainer Ralf Zumdick, der seinen Chef Thomas Doll auf dem Trainerposten abgelöst hat. Viel Glück bei der weiteren Karriere, Yasin!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s