Ivan und der Löwe

Standard

Der bedauerliche Abschied von Nuri Sahin sorgt bei Borussia Dortmund für eine Verstärkung der Transferaktivitäten. In den vergangenen zwei Jahren war zu erkennen, dass der frühzeitige Vollzug von Verpflichtungen den Schwarz-Gelben Vorteile gegenüber so manchem Konkurrenten gebracht hat. Michael Zorc scheint auch 2011 wieder gemäß dieser Prämisse zu handeln.

Zwei Transfers stehen offenbar kurz vor dem Abschluss. Der Name Ivan Perisic zirkuliert schon einige Wochen durch Medien, Blogs und Foren. „Der Westen“ vermeldet nun, dass sich der 22-jährige Kroate mit dem BVB bereits einig sei und Michael Zorc mit dem FC Brügge Verhandlungen über einen Wechsel des offensiven Mittelfeldspielers führe. Perisic hat bei den Belgiern noch einen Vertrag bis 2015 und wird daher nicht ganz billig. Spekuliert wird über eine Ablöse zwischen fünf und sechs Millionen Euro. Dafür bekäme die Borussia einen torgefährlichen Spieler, der für alle offensiven Positionen im Mittelfeld in Frage käme.

Glaubt man den gewöhnlich gut informierten „Ruhr Nachrichten“, ist der Wechsel von Chris Löwe noch weiter gediehen. Der ebenfalls 22-jährige Linksverteidiger soll die Lücke schließen, die der Abgang von Dede hinterlässt. Ideell ist das kaum möglich, aber das kann man dem jungen Spieler auch nicht aufbürden. Löwe würde vom Spitzenreiter der Regionalliga Nord, dem Chemnitzer FC, kommen. Damit scheint klar, dass er wie Dede eindeutig die zweite Geige hinter Marcel Schmelzer spielen wird. Löwe ist auch im linken Mittelfeld einsetzbar und soll „einen niedrigen sechsstelligen Betrag kosten“. Als ‚zweiten Mann‘ auf der Linksverteidiger-Position einen günstigen Perspektivspieler zu holen, macht natürlich Sinn. Bleibt nur die Frage, ob der BVB für rechts hinten noch jemand holt oder auf die pünktliche Genesung von Patrick Owomoyela vertraut.

Die „Ruhr Nachrichten“ melden auch, dass Lasse Sobiech, in der laufenden Saison nominell vierter Innenverteidiger der ersten Mannschaft, an den FC St. Pauli ausgeliehen wird. Zuvor soll er seinen Vertrag nach dem Vorbild von Julian Koch verlängern.

In keinem der drei Fälle gibt es bereits einen offiziellen Vollzug zu vermelden. Die Wechselwahrscheinlichkeit liegt zwischen hoch (Perisic) und nahezu sicher (Sobiech). Es ist in jedem Fall gut zu sehen, dass sich Michael Zorc und die anderen Verantwortlichen weder aufhalten noch aus der Ruhe bringen lassen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ivan und der Löwe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s