Schalke gewinnt einen Pokal

DFL-Supercup / FC Schalke 0 BVB 0 (4:3 n.E.)

Ich bin nicht unzufrieden. Dass nicht alles perfekt sein kann, haben wir vorher gewusst. Trotzdem glaube ich, haben wir ein tolles Fußballspiel gesehen.

Muss man den Worten von Jürgen Klopp noch viel hinzufügen? Um kein schlechter Verlierer zu sein? Ich denke nicht, denn was in diesem gefühlsmäßig seltsamen Spiel zwischen Saisonvorbereitung und Pokalpflicht passierte, lässt sich in wenigen Sätzen zusammenfassen und war nicht ganz neu.

Ersetze Neuer durch Fährmann und schwache Chancenverwertung von (u.a.) Götze und Lewandowski. Ersetze eine Verlängerung, in der der BVB mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Tor erzielt hätte, durch ein Elfmeterschießen, das die Borussia mit hoher Wahrscheinlichkeit verlieren musste. Ersetze eine Schale durch einen wohlgeformten Pokal.

Die Aufstellung: Weidenfeller – Piszczek, Santana, Hummels, Löwe (76. Leitner) – Kehl (75. Bender), Gündogan – Götze (75. Perisic), Kagawa, Großkreutz – Lewandowski. Gelbe Karte: Großkreutz.

Advertisements

14 Gedanken zu “Schalke gewinnt einen Pokal

  1. Was die Chancenverwertung betrifft haben sich die Jungs leider nicht entschieden verbessert.. Ich hoffe es war ein Signal zur rechten Zeit.
    Klar ist es immer noch besser als sich gar keine Chancen zu erspielen, aber besonders im Hinblick auf die CL sollte man sich in der Hinsicht steigern, da dies sonst bitter bestraft wird.

    Ansonsten lässt sich natürlich nicht viel negatives zum Spiel sagen.
    Gefallen hat mir der Einsatz von Löwe, Gündogan muss sich noch häufiger anbieten und präsenter werden. Dennoch hat er im Spiel gegen den HSV bereits angedeutet was wir von ihm erwarten dürfen.

    Auf der linken Seite müssen wir allerdings noch eine Schippe drauflegen. vielleicht wird es mit Schmelle wieder ein wenig besser, aber Großkreutz und Perisic sind leider nicht die schnellsten, wobei letzterer wenigstens schöne Flanken schlägt..rechts klappt die ZUsammenarbeit von Piszcek und Götze hervorragend.

    Und vorn würd ich mir manchmal ein wenig mehr Killerinstinkt vor dem Tor wünschen.

    Gefällt mir

  2. Ich fänd es viel schlimmer, wenn wir statt vieler vergebener Torchancen erst gar keine kreieren würden. Ich mach mir keine Sorgen, dass unsere Spieler fleißig treffen…. und fleißig große Dinger liegen lassen :-)

    Gefällt mir

  3. Schade, ein Pokal zum Saisonauftakt wäre eine feine Sache gewesen, zumal gegen diesen Gegner.

    Nimmt diese „Niederlage“ nun den Druck von Dortmund, weil sie ja bereits wieder als Favorit auf den Meistertitel gehandelt werden? Oder im Gegenteil, erhört es den Druck auf Klopps Truppe und man ist bereits unter Zugzwang, weil es ja offensichtlich noch nicht rund läuft?

    Gefällt mir

  4. Ich halte es da mit VM: Solche Chancen werden die Jungs auch wieder verwandeln. Robert, Mario und die anderen haben ja schon gezeigt, dass sie es können. Und auch wenn Ivan Perisic vielleicht nicht der Schnellste ist (ich habe da noch keinen abschließenden Eindruck), er hat sowohl seine Torgefährlichkeit als auch seine Qualitäten als Vorbereiter schon angedeutet und wird uns hoffentlich bei der Chancenverwertung noch mal nach vorne bringen.

    In die Champions League-Saison gehe ich mit keinen großen Erwartungen. Das kann noch nicht unser Maßstab sein. Wir werden drei höher eingestufte Gegner bekommen, wir werden wahrscheinlich ein paar tolle Spiele sehen, aber mit einem Weiterkommen rechne ich erst mal nicht.

    @Christoph: Niederlage in „“ ist schon richtig. Dieses offizielle Spiel ohne Verlängerung kann ich nicht so richtig ernst nehmen. Ich glaube nicht, dass dieses 0:0 besondere Auswirkungen haben wird. Natürlich ist der BVB aber – wie eigentlich alle Bundesligisten – am Wochenende im Pokal unter Zugzwang. Da müssen Chancen verwertet werden, da wollen wir nicht so früh ausscheiden wie im letzten Jahr.

    Gefällt mir

  5. Mensch Nick, da stapelst du ja ganz schön tief.. Klar müssen wir auf dem Teppich bleiben, aber mit ein bißchen Losglück und einer guten Tagesform ist die Gruppenphase auch machbar..
    Wir spielen in einer der stärksten Ligen Europas, wenn man da als Meister nicht das Ziel hat die Gruppenphase zu überstehen dann weiß ich auch nicht..

    Unser werter Reviernachbar hat uns letzte Saison gezeigt wie es gehen kann..

    Gefällt mir

  6. @Andy: Klar, als Meister der Bundesliga kommt man mit einigen Vorschusslorbeeren in die Champions League, zumal Dortmund die Liga ja von Beginn an dominiert hat in der letzten Saison. Dennoch, im Pokal kam ein frühes Aus und in der Europa League war Schluss nach der Gruppenphase und die Gegner waren nicht sonderlich hochklassig. Ich war beim Spiel in Paris und PSG hat keine Bäume ausgerissen. PSG ist in der ersten Runde der ersten KO-Spiele gegen Benfica rausgeflogen und PSG war schlecht! Sevilla hat gemauert und ist so weitergekommen. Also kann ich Nick schon verstehen, wenn er die Gruppenphase als Endpunkt ansieht.

    Gefällt mir

  7. Einfach drauf losspielen in der CL und Erfahrungen sammeln. Wichtig sind die Punkte in der Liga und das Pokalfinale in Berlin wäre nett.

    Gefällt mir

  8. @Andy: Natürlich spielt die Mannschaft auch in der CL jedes Spiel, um zu gewinnen. Das dürfen wir sicher erwarten. Aber wo der Wille ist, ist doch nicht immer ein Weg. ;-) Wir können auf ein Weiterkommen hoffen, aber es zu erwarten wäre vermessen. Losglück ist in der CL nur bis zu einem gewissen Grad möglich. Das ständige ‚Losglück‘ der Bayern liegt natürlich an ihrer hohen Einstufung – in den letzten Jahren waren sie meines Wissens immer im besten Lostopf. Wir werden im ‚untersten‘ sein. Schalke war im dritten.

    Es könnte sich so entwickeln wie in der Europa League: Wir werden mit Sicherheit keine einfache Gruppe bekommen (in der EL war die Gruppe fast schwerer als die CL-Gruppe der Bayern – dass wir fast weiter gekommen wären, lag auch an der Stärke unserer Mannschaft). Möglicherweise werden wir ein gutes Bild abgeben, ein, zwei Überraschungen schaffen, aber bis zum Weiterkommen musst du sechs Spiele gegen auf dem Papier stärkere Gegner überstehen. Und man muss leider immer auch mit Verletzungen rechnen. Es ist ein weiter Weg, aber natürlich nicht unmöglich!

    Gefällt mir

  9. das wir uns im letzten Lostopf befinden und Schalke im dritten war, wußte ich allerdings nicht. Das gibt meiner Erwartungshaltung einen kleinen Dämpfer.
    Jetzt zu spekulieren bringt natürlich nichts, mal sehen was die Auslosung sagt.

    Gefällt mir

  10. Hab das Finalspiel nicht gesehen, egal. Kann nur sagen, dass mir diese Vor-Turniere ebenfalls egal sind. Wie auch der DFB-Pokal. Und CL iss mir auch egal. Dort geht es im Grunde genommen „nur“ darum, auf einem höheren Level das zu lernen, was man in der letzten Saison in der Europa League verbaselt hat.

    Die Meisterschaft, die ist mir nicht egal. Hier möchte ich bittebittebitte einen heißen Tanz bis zum letzten Spieltag sehen.

    Gefällt mir

  11. Der Pokal ist mir nicht egal. Und die CL auch nicht. Ich freue mich, dass wir da dabei sind. Ich sehe es so, dass wir die CL genießen und unsere Erwartungen nicht zu hochschrauben sollten. Aber klar, je öfter wir gewinnen, desto besser. ;-)
    Die Meisterschaft ist das Wichtigste, ohne Frage. Ist ja auch die Grundlage für die anderen Wettbewerbe. Aber mal abgesehen von diesen Aufwärm-Turnieren fällt es mir schwer, einen Wettbewerb mit BVB-Beteiligung irgendwie ‚abzuschreiben‘.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s