Piszczek verlängert bis 2016

Standard

Borussia Dortmund hat einen weiteren Stammspieler langfristig an den Verein gebunden. Der 26-jährige Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek hat seinen Vertrag bis Juni 2016 verlängert. Der ehemalige Berliner ist ohne Zweifel ein Paradebeispiel dafür, dass Jürgen Klopp es schafft, die ihm zur Verfügung stehenden Spieler besser zu machen. Lukasz war ein solider, talentierter Spieler, der jedoch von einem Absteiger nach Dortmund kam. Klopp hat in der vergangenen Saison seine Stärken wieder aktiviert: Energie, Engagement, gute Flanken(-läufe). Piszczek stieg vom Vertreter zur Nummer 1 auf seiner Position auf und verbesserte gegenüber den ersten Spielen sein Zweikampfverhalten enorm.

Piszczek dürfte sich bewusst sein, was der Wechsel nach Dortmund ihm gebracht hat und deshalb einem Fünfjahresvertrag zugestimmt haben. Es könnte auch eine Rolle gespielt haben, dass der Verein ihn im polnischen Bestechungsskandal stets unterstützt hat, an dem er nur marginal beteiligt war. Seine Verlängerung ist in jedem Fall eine weitere gute Nachricht für Schwarz-Gelb, denn Götze, Kagawa, Barrios brauchen zuverlässige Vorarbeiter und Flankengeber wie Lukasz. Dass er nicht so sehr im Mittelpunkt steht, kann für den BVB nur gut sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s