Mainzer Herbst

Standard

Im ersten Spiel nach Herbstanfang muss Borussia Dortmund am Samstag beim FSV Mainz antreten. Normalerweise steht dieser Verein für eine andere Jahreszeit, aber mit einer gewagten Metapher könnte man sagen, die Kicker aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt stehen im Herbst ihres Erfolgs. Die Stars Holtby und Schürrle sind wie Blätter vom Baum gefallen und bald ist alles kahl und düster. Nein, Stopp. Das verbietet sich schon allein wegen des neuen Stadions der Mainzer. Die gut 34.000 Zuschauer fassende Coface Arena sieht von außen nicht spektakulär, aber nett aus und ist innen nach meinen Eindrücken aus dem Fernsehen ein veritables Fußballstadion.

Betrachtet man den sportlichen Aspekt, war zu erwarten, dass die 05er keinen vergleichbaren Traumstart wie in der letzten Saison hinlegen würden. Das Aus in den Europa League-Play-Offs gegen Medias kam jedoch unerwartet. In die Liga startete Mainz mit zwei Siegen, darunter das 2:0 gegen Leverkusen. Danach holten sie nur noch einen Punkt. Zuletzt gab es ein 1:3 beim Lokalrivalen Kaiserslautern, das aus anderen Gründen vielleicht ähnlich bitter war wie Dortmunds später K.O. in Hannover.

Mit den Abgängen von Schürrle und Holtby haben die Mainzer Qualität verloren. Die am häufigsten eingesetzten und erfolgreichsten Offensivkräfte Allagui (für Samstag fraglich) und Choupo-Moting haben Talent, sind aber noch sehr von ihrer Tagesform abhängig. Angst und Schrecken verbreiten sie nicht gerade. Der beim Vorbereitungsturnier in Mainz positiv aufgefallene Anthony Ujah hat sich noch keinen Stammplatz erobern können. Mario Gavranovic hat bei S04 einige Fürsprecher – er wurde trotzdem an den FSV ausgeliehen, inklusive Kaufoption. Bei der Pleite gegen Hoffenheim wurde er eingewechselt, konnte allerdings nichts mehr ausrichten. Für das Mittelfeld haben sich die Mainzer vor allem mit Spielern aus der zweiten Liga oder Österreich verstärkt.

Was ich sagen will: Angst haben muss man nicht. Die Mainzer für Samstag (oder überhaupt) abschreiben darf man jedoch genauso wenig. Nicht zuletzt, weil die Borussia zuletzt auch ziemlich ‚herbstlich‘ wirkte. Die Schwarz-Gelben stehen nur aufgrund der besseren Tordifferenz vor den 05ern. Übermorgen wird sich zeigen, ob die letzten Ausrutscher vor allem personell bedingt waren. Mario Götze und Sebastian Kehl dürften nach ihren Sperren in der Startelf stehen. Sven Bender hat Chancen, bis zum Spiel fit zu werden, würde aber vorsichtshalber wohl eher auf der Bank Platz nehmen. Sogar Lucas Barrios könnte in Mainz im Kader stehen – er kehrte in dieser Woche ins Mannschaftstraining zurück. Sicher fehlen wird Marcel Schmelzer wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel. Entgegen früherer Angaben könnte er jedoch rechtzeitig für das erste Auswärtsspiel in der Champions League, am Mittwoch in Marseille, wieder fit sein.

Spannend wird erneut die Frage, auf wen Jürgen Klopp im offensiven Mittelfeld setzen wird. Götze und Kagawa sind gesetzt, so dass nur einer aus dem Trio Perisic, Großkreutz und Kuba spielen kann. Alle drei haben sich in Hannover nicht übermäßig aufgedrängt. Kuba war noch am überzeugendsten, dafür in den Spielen zuvor deutlich schwächer als die anderen beiden. Das Gute an dieser Auswahl, die Klopp auf allen Positionen mit Ausnahme der rechts hinten hat: Die Spieler, die übermorgen eingesetzt werden, müssen sich beweisen. Sonst stehen sie in Marseille womöglich nicht in der Mannschaft. Barrios macht Druck auf Lewandowski, im Mittelfeld gibt es für alle Positionen Alternativen, teilweise mehrere. In der Abwehr wartet Felipe Santana auf seine nächste Chance und selbst links hinten ist nicht ausgeschlossen, dass es perspektivisch zu einer echten Konkurrenzsituation kommt.

Die Spieler werden am Samstag eine Reaktion zeigen. Das bedeutet nicht, dass die Partie nicht trotzdem unglücklich laufen kann. Eine ähnliche Schlussphase wie in Hannover sollte es aber nicht mehr geben. Ich finde übrigens, dass der Herbst eine schöne Jahreszeit ist.

(Quelle: Transfermarkt.de)

Advertisements

3 Gedanken zu “Mainzer Herbst

  1. Andy

    Sicher hat Mainz enorm an Qualität verloren durch die vielen Abgänge, dennoch sehe ich den Ausgang des Spiels völlig offen. Kloppo wird hoffentlich erneut Perisic eine Chance geben. Ansonsten bin ich gespannt darauf, ob Lucas schon wieder so weit ist um ein paar Minuten auf dem Feld Gas zu geben. Seinen Torjägerinstinkt können wir momentan gut gebrauchen.

    Gefällt mir

  2. Mainz muss man ernst nehmen, die haben einfach, ähnlich wie wir, ein Konzept wo die Mannschaft und nicht der einzelne Spieler wichtig ist. Die sind immer unangenehm zu spielen.

    Perisic sehe ich im Kader, er strahlt immer Gefahr aus und hat eine tolle Schusstechnik. Kagawa und Götze dürften gesetzt sein, Götze könnte aber auch in’s defensive Mittelfeld rücken. Da darf man durchaus gespannt sein. Ich vermute ihn aber auch auf der rechten Seite, Kuba überzeugt zu selten.

    Und was Lucas angeht, da darf man es nicht übertreiben. Die Torgefahr aus dem Mittelfeld fehlt uns im Vergleich zum Vorjahr. Lewandowski macht seine Aufgabe sehr gut (2 Tore und 2 direkte Vorlagen bei 7 Toren des BvB bislang). Barrios strahlt sicher Torgefahr aus, aber ich sehe im Sturm das kleinste Problem. Da kann man sich die nötige Zeit lassen.

    Gefällt mir

  3. Wirklich gut, dass wir über die Aufstellung rätseln können. Die Alternativen sind da. Ich denke auch, dass Ivan noch mal eine Chance kriegen wird, aber es ist eng. Ich persönlich würde ihm mindestens vier Spiele geben. Götze im defensiven Mittelfeld wird Klopp bei den jetzigen Alternativen nicht machen. Da werden Kehl und Gündogan spielen und da spricht mMn auch nichts dagegen. Ich denke, dass Mario weiter vorne besser aufgehoben ist. In 17 Stunden wissen wir mehr. ;-)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s