Die Borussia schießt sich warm

7:0 wäre ein gutes Gesamtergebnis aus den nächsten drei BVB-Spielen. 7:0 lautete das gute Resultat des Testspiels beim KFC Uerdingen, das Borussia Dortmund am Dienstag absolvierte. Es lief deutlich besser als beim letzten ‚Zwischenspiel‘ in einer Länderspiel-Pause, als es nur einen knappen Sieg in Siegen gab. Welche Erkenntnisse kann man aus einer Partie bei einem NRW-Ligisten für die Begegnung mit dem letztjährigen Bundesliga-Dritten gewinnen? Zumindest die, dass Sebastian Kehl und Patrick Owomoyela topfit sind und bereit, wenn sie gebraucht werden. Vor allem aber, dass Kevin Großkreutz heiß ist auf die Topspiele der nächsten Tage. Vor allem in der ersten Halbzeit drehte er ordentlich auf, erzielte zwei Tore und bereitete ein weiteres von Nachwuchstalent Duksch vor, wie die Vereins-Homepage zu berichten weiß.

Aus den Länderspielen, an denen Borussen-Spieler beteiligt waren, sind bisher keine neuen Verletzungsprobleme hervorgegangen. Marcel Schmelzer war bereits vor einem möglichen Einsatz für Deutschland wieder nach Dortmund zurückgekehrt. Er laboriert an einer Wadenzerrung, sollte heute Lauftraining absolvieren und gegebenenfalls morgen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Es ist trotzdem möglich, dass am Samstag Chris Löwe seine Position übernimmt. Oder jemand ganz anderes, was jedoch weniger wahrscheinlich ist. Mit Löwe hätte der BVB jedenfalls einen weiteren Spieler, der gute Standards treten kann. Dass die Aufgabe gegen Müller oder Robben nicht leicht wird, träfe ohnehin auf beide zu.

Felipe Santana wird den übel zugerichteten Neven Subotic ersetzen. Beim brasilianischen Innenverteidiger wird es maßgeblich darauf ankommen, wie er in das Spiel hineinfindet. Ein schneller Rückstand gegen die Bayern dürfte in dieser Saison problematischer sein als in der letzten. ‚Tele‘ hat jedoch alle Fähigkeiten, um auch gegen diesen Gegner ein gutes Spiel zu machen. In der Pressekonferenz deutete Jürgen Klopp außerdem an, dass erneut Robert Lewandowski im Sturm beginnen wird. Einen Riesenbluff vermute ich in diesem Fall nicht, daher wird Lucas Barrios wohl zunächst auf der Bank sitzen.

Was muss man groß zum FC Bayern sagen? Etwa, dass man auf Mario Gomez, Thomas Müller und Franck Ribery aufpassen sollte? Dass Schweinsteiger den Gastgebern leistungsmäßig fehlen könnte? Dass es ein erneutes Duell Dortmund gegen Neuer werden kann? Jeder kennt die Bayern, jeder weiß, dass sie der Meisterschaftsfavorit sind, jeder würde verstehen, wenn die Schwarz-Gelben mit leeren Händen aus München zurückkommen. Klopp sagte in der PK, man müsse die Bayern auf das eigene Niveau herunterziehen. Verhindern, dass sie ihre volle Leistungskraft entfalten. Wir werden es sehen.

Ich habe Lust auf dieses Spiel und möchte mich mit dem FCB gar nicht lange aufhalten. Der kommt sowieso schon auf allen Kanälen. In der Pressekonferenz hatte ein gut gelaunter Jürgen Klopp am Ende wieder mal die Lacher auf seiner Seite. Vielleicht wird das am Samstagabend genauso sein.

Advertisements

7 Kommentare

  1. Ich glaube dennoch, dass die Bayern uns schlagen werden, wenn auch knapp.

    Solange am 26.11. dann ein Heimsieg folgt, kann ich voll und ganz damit leben.

    Gefällt mir

  2. Davon wäre ich auch alles andere als überrascht. ;-) Sympathisch werden mir die Bayern nie sein, insofern werde ich eine Niederlage gegen sie immer nur hinnehmen angesichts der finanziellen Übermacht. Die Woche drauf ist dann ohne Zweifel noch wichtiger.

    Gefällt mir

  3. Ich spekuliere auf ein Unentschieden. Wichtig wird seun, ein frühes Gegentor zu verhindern. Hoffentlich verstecken sie sich nicht und spielen mutig nach vorn. Das einzige, was ich noch weniger ertragen könnte als eine Niederlage, wäre wenn auch der BVB vor Ehrfurcht in die Knie ginge, wie schon leider so häufig gesehen bei Spielen anderer Teams gegen den FCB. Leider haben sich auch einige Spieler wie Götze oder Schmelzer daran beteiligt, die Roten über alle Maßen in den Himmel zu loben. Ich empfinde das als peinlich. Was bitte schön soll diese Anbiederei?

    Gefällt mir

  4. Ich wäre überglücklich wenn man was zählbares aus München mitnehmen würde.. Wichtig ist mal wieder nicht in Ehrfurcht zu erstarren, sondern konzentriert und mutig in die Zweikämpfe zu gehen. Schweinsteiger und auch Tymozschuk werden den Bayern fehlen, keine Frage. Dennoch sind sie klarer Favorit aber das sind die Bayern ja immer..

    Gefällt mir

  5. @Claudia: Ich empfinde diese Lobeshymnen auf die Bayern als zwiespältig. Einerseits nerven sie, weil man die Bayern nicht mag und weil sowieso jeder weiß, dass sie die Besten, Erfolgreichsten und einfach nur Reichsten sind. Andererseits ist es halt so üblich, dass man als Sportler Respekt vor der Leistung anderer zeigt, das hat der weit überwiegende Teil der Liga in der letzten Saison gegenüber dem BVB auch gemacht. Vor allem nehmen solche Aussagen unserer Spieler aber auch Druck von der eigenen Mannschaft. Ich denke nicht, dass sie wirklich eingeschüchtert in das Spiel gehen werden.

    @Andy: Jeder Punkt in München ist ein Erfolg, keine Frage. Was an den Spielen gegen die Bayern noch so faszinierend ist: Egal wie sie ausgehen, am Ende gibt es fast immer was zu diskutieren. Ich bin unglaublich gespannt.

    Gefällt mir

  6. Mei, i werd narrisch! Wie geil ist das denn?

    Werde jetzt einen Sekt auf unsere Jungs trinken und ein wenig feiern. Bin völlig fertig! Viel Spaß Euch allen beim Feiern!!!

    Nick, das mit dem Druck von der MAnnschaft nehmen, macht schon Sinn. Aber ich mag diese Lobhudeleien nicht. Respekt selbstverständlich, alles andere bitte nicht. Und seit heute abend brauchen wir das ja auch nicht mehr! *freu*

    Gefällt mir

  7. Jaja, Sekt gab es bei uns in der Fußballkneipe dann auch noch gestern. Diese Spiele gegen Bayern sind immer anstrengend, emotional und das gestern war einfach wieder unglaublich. Nicht so glanzvoll wie in der Vorsaison in München, aber wie gut der Matchplan von Klopp umgesetzt wurde, war absolut beeindruckend. Ich bin überglücklich.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s