Das Hauptproblem bei Leverkusen

Das Schönste an der vergehenden Länderspielpause war, dass kein Borusse zu ernsthaftem Schaden gekommen ist. Genauso gut erging es dem nächsten Liga-Gegner Bayer Leverkusen. Es kommt also zum viel zitierten Duell auf Augenhöhe, bei dem beide oder – besser gesagt – alle drei Trainer fast aus dem Vollen schöpfen können. Ein Vorsprung des BVB lässt sich anhand der bisher gezeigten Leistungen nicht belegen – nicht ohne Grund setzt Jürgen Klopp auf den Heimvorteil.

Aus schwarz-gelber Sicht muss besonders die Situation auf den Flügeln nachdenklich stimmen. Über links, das wussten einige Fans inklusive mir bereits vor dem letzten Länderspiel, ist der BVB derzeit als solide zu bezeichnen – mehr nicht. Den Worten des Trainers bei der heutigen PK ist zu entnehmen, dass er einen Einsatz Mario Götzes von Beginn an nur in Erwägung zieht, wenn dieser von der Fitness her bei nahezu 100 Prozent ist. Kevin Großkreutz hat in den letzten zwei Wochen durchtrainiert, Testspiele absolviert und könnte Jürgen Klopp erneut davon überzeugen, erste Wahl zu sein. Auf der rechten Seite sieht es besser aus, auch wenn man sich von Lukasz Piszczek nach seiner Verletzung noch eine Steigerung erhofft.

Leverkusen könnte gerade über die Flügel Vorteile haben. Der neue Mann Carvajal hat beim Heimspiel gegen Freiburg rechts hinten überzeugt (Kicker-Note: 2,5), über André Schürrles Qualitäten braucht man keine Worte zu verlieren und im rechten offensiven Mittelfeld könnte Gonzalo Castro auftauchen, der gegen Freiburg traf und an guten Tagen fast jede Mannschaft in der Liga verstärken würde. Auf anderen Positionen kann die Werkself junge Qualitätsspieler wie Lars Bender und Bernd Leno oder erfahrene Routiniers wie Kießling und Rolfes aufbieten. Jürgen Klopp brachte es auf den Punkt:

Das Hauptproblem bei Leverkusen ist, dass die Spieler so gut sind.

Die Vorteile für den BVB liegen auf den zentralen Positionen und darin, dass auch die Gäste bisher weder konstant noch überwältigend gespielt haben. Zwar war ihr letztes Spiel deutlich besser als das der Borussia, aber nach zwei Wochen Pause nach erst drei Pflichtspielen fangen alle zumindest mental wieder bei einer neutralen Null an.

Jürgen Klopp will angesichts des nahen Champions League-Auftakts nur „extrem fitte Spieler“ einsetzen. Sven Bender und Felipe Santana haben zwar in dieser Woche wieder am Mannschaftstraining teilgenommen, werden aber, wie zuletzt, kaum in der Startelf stehen. Ob ‚Manni‘ den Sprung in den Kader schafft, entscheidet sich kurzfristig; Santana wird höchstwahrscheinlich auf der Bank sitzen. Die Fußprellung von Marco Reus dürfte nach Klopps Worten bis Samstag abgeklungen sein, so dass einem Einsatz des Hoffnungsträgers nichts im Wege zu stehen scheint.

Am dritten Spieltag fallen keine Entscheidungen, aber beweisen wollen sich sowohl Borussia als auch Leverkusen. Wer übermorgen gewinnt, spielt in den nächsten Wochen an der Tabellenspitze mit und startet beschwingt in den Europapokal. Nicht zu vergessen: Eine gewisse Rivalität zwischen den beiden Clubs bestand in den letzten Jahrzehnten desöfteren. Vor allem aus sportlichen Gründen. Schlägt man den anderen, kann man sich darauf schon etwas einbilden. Viele Gründe, diese Partie mit Spannung zu erwarten.

Advertisements

3 Gedanken zu “Das Hauptproblem bei Leverkusen

  1. Ach, wie schön wäre die Überschrift doch gewesen, wenn sie so wie gelesen. „Das Hautproblem bei Leverkusen“. Da hätte man prima über Bayer schreiben können, so bleibt es bei dem Spiel. Das wird großartig. Weil wir bereits vor Beginn als Verlierer feststehen werden. Götze wird nicht starten und das birgt eine Menge Aufregungspotenzial. Wir sollten das Spiel besser mit 2-0 nach Hause schaukeln und das werden wir auch. Zur Erinnerung aber auch: Dortmund 1 Leverkusen 0 – nach zwei Spielen der Saison 2011/2012.

    Gefällt mir

  2. Ja ja, diese Verleser. Kommt oft vor, wenn mal viel liest. Mir hat ja neulich jemand geschrieben, er möchte Mamajuana aus dem Urlaub mitbringen. Habe ich auch anders gelesen. Zum Spiel: Würde mich ja wirklich wundern, wenn das ne eindeutige Geschichte wird.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s