Borussia im Wunderland

Standard

Champions League, 5. Spieltag / Ajax Amsterdam 1 BVB 4

Fakten, Fakten, Fakten: Borussia Dortmund hat sich am fünften Spieltag der CL-Gruppenphase als Gruppensieger fürs Achtelfinale qualifiziert. In dieser Gruppe. Unglaublich aber wahr. Wer wissen will, warum, braucht sich kein anderes Spiel anzuschauen als die gestrige Partie bei Ajax Amsterdam. Denn wie auch in den Begegnungen mit Real und Manchester City überzeugte der BVB mit aus der Bundesliga unbekannter Effektivität. Diesmal auf die Spitze getrieben: sechs Torschüsse, vier Treffer.

Diese und andere Statistiken deuten schon an, dass es „kein Spaziergang“ war – wie Jürgen Klopp zu Recht anmerkte. Ajax Amsterdam war kein Gegner, der sich im eigenen Stadion auseinandernehmen ließ. Die Gastgeber hielten bis zum Ende dagegen, erzielten einen nicht unverdienten Ehrentreffer und hätten auch noch ein zweites Mal treffen können. Doch es war dennoch ein ungemein souveräner Sieg der Schwarz-Gelben, die sich in ihrer zuletzt selten gewordenen Rolle als blitzschnelle Überraschungsangreifer sichtlich wohlfühlten. Was Mario Götze, Marco Reus und Robert Lewandowski an wunderschönen Angriffen hinzauberten, vor allem in der ersten Hälfte, braucht international keinen Vergleich zu scheuen. Was nicht heißen soll, dass wir so etwas jetzt jede Woche erwarten können.

Doch es waren ja wieder viel mehr, um genau zu sein, alle, die gestern überzeugten. Was für ein starkes Spiel machte beispielsweise Lukasz Piszczek defensiv wie offensiv. Die Innenverteidigung agierte nahezu makellos. Weidenfeller war da, wenn nötig. Sven Bender ebenso – bis ihn der Ellbogen von Enoh traf und ‚Manni‘ mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ausgewechselt werden musste. Doch kein Grund, um sich zu echauffieren: die Aktion war ein natürlicher Bewegungsablauf und sah zumindest alles andere als absichtlich aus. Genauso richtigerweise gab Schiedsrichter Proenca auch keinen Elfmeter für Mario Götze – auch wenn die Gelbe Karte für unsere Nummer 10 übertrieben war.

Dieses Spiel hat die bisherige Champions League-Kampagne der Borussia gekrönt – trotz der Wahnsinnsspiele gegen Real. Die hätten mit etwas Pech auch anders ausgehen können. Nach der Partie in Amsterdam werden die Schwarz-Gelben mit Sicherheit nirgendwo mehr unterschätzt werden. Die Entscheidung, welche möglichen Gegner im Achtelfinale auf uns zukommen, kann man trotzdem mit viel Gelassenheit verfolgen. Der BVB ist sowieso schon an einem Punkt angekommen, an dem ihn zu diesem Zeitpunkt niemand ernsthaft erwartet hätte. Im nächsten Spiel geht es dennoch erstmal nach Mainz – was eine ganz harte Aufgabe darstellen wird.

Die Aufstellung: Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Gündogan, Bender (63. Perisic) – Reus (79. Schieber), Götze (70. Blaszczykowski), Großkreutz – Lewandowski. Gelbe Karte: Götze. Tore: Reus, Götze, Lewandowski (2)

Advertisements

4 Gedanken zu “Borussia im Wunderland

  1. Andy

    Welch ein souveränes Spiel gestern.. Die Mannschaft hat wirklich große Schritte gemacht und tritt international unheimlich konstant auf.

    Die gelbe gegen Götze fand ich auch etwas zu überzogen. Klar will er den Elfer haben und knickt auch vorher schon etwas ein, aber eine Berührung fand statt und einige Schiris hätten hier durchaus Elfmeter gegeben.

    Bin schon sehr gespannt was die Auslosung angeht. Vermutlich ist es mittlerweile sogar besser wenn wir einen vermeintlich schweren Gegner zugelost bekommen und nicht als Favorit in die Partie gehen.. Naja egal, es kommt wie es kommt.

    Gefällt mir

  2. Ich bin gleichzeitig ge- und entspannt, was die Auslosung angeht. Davon abgesehen, dass wir sowieso schon mehr erreicht haben, als ich mir ausgerechnet habe: Die vermeintlich härtesten Brocken Barca, Real und Man United können wir nicht kriegen. Ansonsten würde ich höchstens noch PSG vermeiden wollen. Und ein schönes Reiseziel wäre nicht schlecht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s