CL: Schmelzer wird zum Hoffnungsträger

Wenn Borussia Dortmund am Mittwochabend in der Donbass-Arena zum ersten CL-Achtelfinale seit knapp 15 Jahren aufläuft, werden alle dem Verein wohlgesonnenen Menschen froh sein, dass Robert Lewandowski spielen kann, der vom DFB-Sportgericht vorbehaltlich der mündlichen Verhandlung für drei Ligaspiele gesperrt wurde. Doch genauso erfreut dürften Fans und Verantwortliche sein, dass sich Marcel Schmelzers Trainingsverletzung als harmlose Außenbanddehnung herausgestellt hat. Schmelle wird höchstwahrscheinlich spielen können, was nach der Partie gegen den HSV elementar wichtig erscheint. Da Kevin Großkreutz mit Verdacht auf Lungenentzündung in Deutschland geblieben ist und Jürgen Klopp wohl kaum Marcel Halstenberg in Donezk ein Debüt in der A-Mannschaft zugetraut hätte, wären ohne den Standard-Linksverteidiger wohl die Experimente mit Bender oder Kuba weitergegangen.

Bleibt nur ein personeller Wermutstropfen: Ilkay Gündogan reiste wegen seiner Zehverletzung ebenfalls nicht in die Ukraine – keines der Spiele, in denen der Mittelfeldspieler in dieser Saison fehlte, wurde gewonnen. Allerdings hat der BVB gerade im Mittelfeld durch die Verpflichtung von Nuri Sahin eine weitere Option dazu bekommen. Ob Nuri jedoch nach der bescheidenen Leistung vom Samstag erneut von Beginn an aufläuft? Möglich erscheint auch ein defensiver ausgerichtetes Mittelfeld mit Sebastian Kehl und Sven Bender auf seiner Lieblingsposition.

Die Borussia hat trotz der namhaften Vorrundengegner eine ähnlich schwere Aufgabe vor sich. Ja, Shakhtar hat den Mittelfeld-Star Willian für viel Geld nach Russland abgegeben – die Transfersumme wurde jedoch teilweise reinvestiert. Ein anderer Brasilianer, Taison, soll den Abgewanderten ersetzen. Wirklich seriös sind die Chancen der Schwarz-Gelben von Deutschland aus nicht zu bewerten. Shakhtar schaffte in einer ebenfalls illuster besetzten Vorrundengruppe Platz 2, so viel weiß man. Wie dagegen die ukrainische Liga einzuschätzen ist und wie sich die andauernde Winterpause auf Donezks Auftreten auswirken wird – da muss ich passen. Der rumänische Trainer Lucescu hielt das Team mit Testspielen fit, mit überzeugenden Ergebnissen. Doch gelingt der Übergang zu einem Champions League-Achtelfinale?

Andererseits muss sich auch die Borussia nach der deftigen Heimniederlage erst mal wieder beweisen. Ein interessanter Fakt vom Wochenende: Ganz uncharakteristisch für die schwarz-gelben Jungs lieferten diese die niedrigste Laufleistung aller Erstligisten ab – 111,5 Kilometer (Quelle: Kicker). Das muss nicht negativ sein, wenn man besonders effektiv gespielt hat. Kennt man jedoch das Resultat, ist die Statistik ein Hinweis mehr, dass das Flügelspiel nicht besonders ausgeprägt und erfolgreich gewesen sein kann – und nicht nur das.

Doch warum sollte man angesichts der bisher international gezeigten Leistungen zweifeln? Die Borussia hat alle Möglichkeiten, sich zumindest eine ordentliche Ausgangsposition für das Rückspiel zu verschaffen. Und uns einen weiteren tollen Europapokal-Abend zu bereiten.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Ich sehe die heutigen Chancen bei 50:50.. Das Debakel am WE hat mich ein wenig zweifeln lassen obwohl man sicherlich nicht beide Wettbewerbe vergleichen kann. Kann mich jedenfalls nicht daran erinnern wann wir zuhause 4 Tore bekommen haben.

    Schätze das alles von der Tagesform abhängt. Sollten wir hinten wieder so instabil sein werden das die Ukrainer gnadenlos ausnutzen.

    Gefällt mir

  2. Ich habe keine Bedenken, dass wir wieder eine Packung kriegen. Mit Subotic und Schmelzer sollte das schon wieder solider aussehen. Heißt natürlich nicht, dass es keine knappe Niederlage geben könnte. Bin sehr gespannt…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s