Dortmund, wir haben ein Problem!

Es ist kein Tabubruch, wenn der eigene Fanbetreuer angegriffen wird. Es ist noch nicht einmal besonders verwunderlich.

Stefan von der „Luschenelf“ sagt, was gesagt werden muss – zu den Ereignissen, die das CL-Hinspiel in Donezk überschatteten, die aber leider nichts Singuläres an sich haben. Ein sehr guter Beitrag, auch wenn man ihm in seiner Kritik an der Fankultur an sich vielleicht nicht folgen muss. Lesetipp!

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s