Auf in den Süden!

Standard

Borussia Dortmund hat endlich das Losglück zurück: Mit dem Viertelfinalgegner in der Champions League, dem FC Malaga, kann man gleich aus mehreren Gründen gut leben. Sportlich scheint der aktuelle Tabellenfünfte der Primera Division eines der leichtesten verbleibenden Lose zu sein. Der mit Geldern des Scheichs Al Thani in die CL gestoßene Verein wird von seinem Noch-Inhaber nicht mehr nennenswert unterstützt und darf aufgrund der UEFA Financial Fair Play-Regeln nächste Saison nicht im Europapokal starten. Grund sind ausgebliebene Zahlungen.

Unterschätzen darf man den aktuellen Kader trotz des recht hohen Durchschnittsalters von 28,2 Jahren allerdings nicht. Jeremy Toulalan und der junge Spanier Isco sind die Stützen des Teams im Mittelfeld. Im Sturm steht nicht nur Javier Saviola, sondern gelegentlich auch ein alter Bekannter aus dem süddeutschen Raum, Roque Santa Cruz. Erinnerungen an alte Tage weckt desweiteren Innenverteidiger Martin Demichelis. Sicher, vor den aktuellen und jüngeren Bayern hätte man  sicher mehr Respekt, doch alles in allem gilt natürlich: Der BVB ist beim jetzigen Stand seiner Entwicklung im Viertelfinale der Champions League sicher kein klarer Favorit.

Ein weiterer Vorteil könnte das Rückspiel zu Hause sein. Der FC Bayern muss dagegen zunächst in der Arroganz-Arena gegen Juventus Turin antreten. Die weiteren Begegnungen PSG v Barca und Real Madrid v Galatasaray könnten für ein topbesetztes Halbfinale sorgen.

Der einzige Nachteil am BVB-Los: La Rosaleda, das Stadion des FC Malaga, fasst nicht mal 30.000 Zuschauer. Die 1500 Tickets, die den Schwarz-Gelben zustehen, werden bevorzugt an jene Fans abgegeben, die auch in Donezk dabei waren. Die, die den Trip machen werden, dürfen sich jedoch auf sicher angenehme April-Temperaturen in Andalusien freuen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s