Endlich: Löw erfreut Dortmund

So mögen wir den Bundestrainer: Joachim Löw hat Borussia Dortmund bei der DFB-Pokalauslosung am Sonntagabend zwar kein Heimspiel, aber den auf dem Papier leichtesten Gegner beschert. Am 3. oder 4. Dezember reisen die Schwarz-Gelben zum derzeitigen Tabellen-Vorletzten der 3. Liga, dem 1. FC Saarbrücken. Die Saarländer sind auch der letzte verbliebene Verein im Wettbewerb, der nicht in den oberen beiden Ligen spielt. Es ist wohl nicht anzunehmen, dass der BVB wie bei der einzigen bisherigen Pokalpartie gegen den FCS vor 15 Jahren ins Elfmeterschießen muss.

In dieser Runde würden wohl die Liga-Rivalen alle gerne mit uns tauschen: der FC Bayern muss zum Beinahe-Nachbarn Augsburg, Schalke trifft wie am Samstag auf Hoffenheim und Leverkusen reist nach Freiburg.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s