Glaubwürdiges Unentschieden

1. Bundesliga, 32. Spieltag / Bayer Leverkusen 2 BVB 2

Borussia Dortmund bleibt voll engagiert, kommt zweimal nach Rückstand zurück und schafft ein sehr respektables Unentschieden in Leverkusen. Kleine Unkonzentriertheiten und ein wenig Stagnation bei dem ein oder anderen Akteur sorgten dafür, dass nicht mehr daraus wurde.

Jürgen Klopp ließ Oliver Kirch für den verletzten Kehl neben Sahin im zentralen Mittelfeld ran; über rechts durfte sich Jojic versuchen. Die erste Halbzeit der Partie war geprägt von hoch stehenden Abwehrreihen und hohem Niveau, wogegen die zweiten 45 Minuten deutlich abfielen. Zunächst entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch zweier Spitzenmannschaften, der schon nach sieben Minuten im Führungstor für die Gastgeber mündete. Dabei war für Schwarz-Gelb jede Menge Pech im Spiel: Von Kießling prallte eine Son-Flanke an die Latte, so dass Weidenfeller und ein auf der Linie stehender Verteidiger nicht eingreifen konnten. Der Ball prallte vielmehr fröhlich zurück in den Fünfmeterraum, wo Lars Bender zur Stelle war.

Die Borussia war keineswegs geschockt, sondern hielt gleich dagegen. Wobei sich ein Muster schon früh abzeichnete, das später noch stärker zum Tragen kommen sollte: Nach unverhofften Balleroberungen agierten die schwarz-gelben Jungs mit starkem Umschaltspiel, der Aufbau von hinten wirkte jedoch deutlich ideenloser. Hummels‘ Pässe kamen nicht immer präzise an, in derselben Hinsicht zeigte auch Olli Kirch Licht und Schatten. Und Nuri Sahin kommt schon seit Monaten nicht aus dem Durchschnitt hinaus. Dennoch: Das Spiel war schnell und ansehnlich und der Ausgleich, wenn auch nach Standard, absolut verdient. Einen Reus-Freistoß von links platzierte Kirch mit dem Rücken zum Tor mit dem Kopf ins lange Eck.

Doch nur sechs Minuten später lag der BVB erneut hinten. Es war ohne Frage ein starker Leverkusener Angriff mit Seitenwechseln, doch dass an dessen Ende Castro mutterseelenallein links vor dem Dortmunder Tor stand, wäre vielleicht trotzdem zu vermeiden gewesen. Beim erneuten Ausgleich dürfte sich dafür Lewandowski der Trainer über einen seiner Spieler geärgert haben. Roberto Hilbert streckte im Strafraum die Hand zum Himmel, die prompt den Ball traf. Beim fälligen Elfmeter bewies Marco Reus auch gegen den Elfmeterkiller Leno seine bestechende Form, traf hoch genug knapp rechts von der Mitte das Tor. Ach hätte er doch nur kurze Zeit später allein vor dem Keeper erneut einen solchen Riecher gehabt.

In der zweiten Hälfte ließen sich die Leverkusener weiter zurückfallen und Dortmund fiel wenig ein. Da war viel Stückwerk dabei – auch weil Großkreutz oder Mkhitaryan abbauten und es nicht der Tag von Robert Lewandowski war, der sich in Zweikämpfen aufrieb und eine Portion Frust aufbaute. Da auch die Wechsel – Aubameyang und Hofmann kamen für Mkhitaryan und Jojic, kurz vor Schluss Schieber für Lewy – so gut wie nichts brachten, muss man zugestehen, dass die Gastgeber in dieser Halbzeit ein wenig mehr überzeugten. Doch dafür durfte sich die schwarz-gelbe Defensive mal wieder auszeichnen: Weidenfeller rettete beispielsweise einhändig allein gegen Brandt und Sokratis wurde einmal mehr zum König des präzisen Last-Second-Tacklings.

Es fehlen momentan ein paar Prozent im Aufbauspiel, die Besetzung des zentralen Mittelfelds ist nicht optimal, aber alles in allem kann die Borussia ihre gute Form konservieren. Nach einem Abschenken der Bundesliga sieht es wirklich nicht aus und für das letzte Heimspiel gegen die Freunde aus Hoffenheim sollte die Motivation allemal da sein.

Die Aufstellung: Weidenfeller – Piszczek, Sokratis, Hummels, Großkreutz – Kirch, Sahin – Jojic (82. Hofmann), Reus, Mkhitaryan (75. Aubameyang) – Lewandowski (90. Schieber). Gelbe Karte: Lewandowski. Tore: Kirch, Reus (EM)

2 Gedanken zu “Glaubwürdiges Unentschieden

  1. Womit wieder einmal bewiesen wäre, dass ein Unentschieden in den Annalen nichts über die tatsächliche Spielqualität aussagt. Ist zwar noch Luft nach oben, aber Borussia hat viel Potenzial geziegt.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s