Kein Unglückslos für Dortmund

In Topf 2 fühlt sich so eine Champions League-Auslosung doch gleich viel besser an. Und der BVB hatte obendrein noch etwas Glück: Mit dem FC Arsenal wurde den Schwarz-Gelben aus Topf 1 der Klub zugelost, den man nicht nur aus den letzten Jahren sehr gut kennt, sondern der als englischer Vertreter auch Liverpool aus Topf 3 verhinderte. Dafür loste Karl-Heinz Riedle unsere Gruppe D Galatasaray zu. Sicherlich kein einfacher Gegner, aber einer, der zuletzt mit einigen Turbulenzen zu kämpfen hatte – so durfte Bremens Neuzugang Izet Hajrovic ablösefrei wechseln, weil ihm der türkische Klub Gehalt schuldete. Aus Topf 4 kam schließlich RSC Anderlecht raus, die zwar eine veritable Talentschmiede haben, aber immer wieder Schlüsselspieler abgeben müssen und in Europa schon länger auf höchster Ebene, sprich der Champions League, nichts reißen konnten.

Ein sehr ordentliche Los also für unsere Borussia – mit vergleichsweise bequemen Reisezielen. Per Flugzeug sind London, Brüssel und Istanbul zumindest gut zu erreichen. Im ersten Spiel am Dienstag, 16. September, geht es gleich zu Hause gegen den FC Arsenal. Es folgen die zwei Auswärtsspiele in Anderlecht (1.10.) und Istanbul (22.10.).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s