Willkommen im Postkloppismus!

Bei einer erwartungsgemäß gut besuchten Pressekonferenz hat Borussia Dortmund heute Thomas Tuchel als neuen Trainer vorgestellt. Die ganz großen Überraschungen sind – auch nicht unerwartet – ausgeblieben. Dass der Neue einen nüchterneren Stil pflegen würde als Jürgen Klopp war klar. Was Tuchel aber glaubhaft vermitteln konnte: Er hat wieder Lust auf Fußball und brennt darauf, beim BVB anzufangen – nicht zuletzt wegen der Leidenschaft und den Emotionen rund um den Verein.

Neue Transfers wurden nicht vermeldet und Fragen danach von Hans-Joachim Watzke schon am Anfang präventiv abgeschmettert. Thomas Tuchel würdigte noch mal ausführlich die Leistung seines Vorgängers und die Qualität der Mannschaft. Wichtig sei es ihm, den Kader erst mal persönlich und im Training kennenzulernen. Über seine Fußball-Philosophie und eventuelle Unterschiede zu Klopps Ansatz war ihm zu entlocken, dass er den aktiven Angriffsfußball der Borussia beibehalten wolle. Es könnte eher in die Richtung einer Verfeinerung und Erweiterung des taktischen Spektrums gehen. So nannte Tuchel Ballbesitz und dessen Erhalt als ein weiteres potenzielles Element seiner Matchpläne.

Der Trainer machte aber keinen Hehl daraus, dass es aufgrund der wegen der Europa League-Quali kurzen Vorbereitung dauern könne, bis alle Feinheiten implementiert seien. Gut möglich, dass sich der Spielansatz in den ersten Begegnungen noch nicht groß von dem Klopps unterscheidet.

Die nächsten Wochen werden nun wieder diversen Transferspekulationen gehören. Ein paar Länderspiele gibt es leider auch noch, bevor Ende des Monats schon wieder Trainingsbeginn für die schwarz-gelben Jungs ist. Mit Thomas Tuchel, der trotz Watzkes Absage an eine Zielsetzung zum jetzigen Zeitpunkt davon sprach, ein Herausforderer für die ersten vier sein zu wollen. Ich traue es ihm zu und freue mich darauf. Willkommen, Thomas Tuchel!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s