Dortmund gewinnt das Jubiläumsspiel

Weniger als 24 Stunden nach dem Auswärtssieg in Gladbach war Borussia Dortmund schon wieder im Einsatz: Als Jubiläumsgast zum 50. des 1. FC Union in der Alten Försterei. Natürlich schickte Thomas Tuchel elf Spieler aufs Feld, die gestern nicht in der Startelf gestanden hatten. Marcel Schmelzer war ebenso von Anfang an dabei wie Erik Durm.

Am Anfang sah es nach einer netten Bescherung für die Jubilare aus, aber nicht nach einem sportlich sinnvollen Ausflug der Borussia. Natürlich stand da eine nicht eingespielte B-Elf auf dem Rasen. Die Abwehr wirkte mit Subotic und Stenzel im Zentrum nicht sattelfest. Aber nach dem Rückstand und dem 0:2, was nicht gegeben wurde, rafften sich die Schwarz-Gelben auf.

image

Der alte Herthaner Adrian Ramos traf doppelt und die jungen Nachwuchsleute des BVB zeigten, dass es gut ist, da mal wieder genauer hinzuschauen. Besonders Torschütze Pulisic und der in Hälfte 2 eingewechselte Larsen fielen positiv auf.

Und so feierten die einen den Sieg und Benjamin Köhler, die anderen eine gelungene Choreo, zivilisierte Pyrotechnik, Jubiläum und natürlich auch Benjamin Köhler. Und dann schlug noch Bremen die Blauen in der Turnhalle 3:1. Perfekter Sonntag.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s