Medial geteert, sportlich abgefedert

Kein Yunus Malli, kein Mikel Merino, kein Torres und noch nicht mal Orel Mangala – Borussia Dortmund steht nach der abgelaufenen Transferphase mit leeren Händen da. Zumindest für die Medien war das am „Deadline Day“ ein Spannungsabfall. Zumal das Interesse der Schwarz-Gelben an drei dieser vier Spieler als verbrieft betrachtet werden kann und im Fall Merino sogar ausdrücklich bestätigt wurde. Dementsprechend war der mediale Tenor seit gestern, 18 Uhr, dass zumindest der Abgang von Jonas Hofmann hätte kompensiert werden sollen.

Ist das wirklich so? Natürlich wird man erst mal hinterfragt, wenn man zugibt, nach Verstärkung zu suchen und dann niemand kommt. Aber eigentlich sind die leeren Hände ein Zeichen der Stärke. Denn die Borussia steht mit ihrem Kader für die Rückserie so gut da, dass man nicht zwingend etwas tun und daher nicht auf jedwede Bedingung eingehen musste. Muss ein Hofmann wirklich ersetzt werden? Hat man nicht mit Christian Pulisic ein junges Talent, das schon jetzt ein ähnliches Niveau hat?

Gerade im Mittelfeld hat Thomas Tuchel mMn für die Rückserie genug Möglichkeiten um auch auf Ausfälle reagieren zu können. Probleme wären eher zu erwarten, falls Pierre-Emerick Aubameyang einmal länger ausfallen sollte. Doch bezahlbare Stürmer mit den erforderlichen Fähigkeiten sind im Winter noch schwerer zu bekommen als Mittelfeldspieler. Letztlich hat es der BVB schlicht nicht nötig, jetzt etwas zu tun. Im Sommer könnte das allerdings anders aussehen.

2 Gedanken zu “Medial geteert, sportlich abgefedert

  1. Ich sehe die Situation mittlerweile auch gelassener. Das offizielle Saisonziel, Einzug in die CL, wird man problemlos mit dem jetzigen Kader erreichen. Für den Tanz auf allen drei Hochzeiten wird es aber mMn nichts werden.
    Sicher ist es wahrscheinlich das ein Pulisic, einen Hofmann ersetzen kann. Sollten uns jedoch zum Sommer einige Spieler verlassen (Gündogan, Hummels, evtl. auch Auba) steckt man wieder in der Bredouille. Man hat gesehen wie schwer es war einen Ersatz für Götze aufzutreiben und wie lange gepokert wurde. Jeder Verein weiß dann, das wir viel Geld eingenommen haben und in Zugzwang sind.
    In dieser Sache hätte ich mir einfach bißchen mehr Weitsicht seitens der Vereinsführung gewünscht.
    Warum man aber einen Ramos, der ja momentan überhaupt keine gute Figur abgibt, nicht ziehen lässt erschließt sich mir nicht wirklich. Beim Spiel gegen Ingolstadt hat er eindeutig bewiesen das er keine Option für die erste Elf ist.

    Gefällt mir

  2. Die ganz großen Transfers macht man mMn dennoch besser im Sommer. Solche Spieler werden im Winter einfach nur für Unsummen gehen gelassen. Da sollten wir uns nicht von England und dem ganzen „Deadline Day“-Gedöns verrückt machen lassen. Auch wenn ich es selber ganz amüsant finde. Wir müssen leider noch ein bisschen abwarten, bis unsere Topleute Klartext reden. Man hat da als Verein ja nur begrenzt Einfluss drauf. Und du kannst ja Spielern wie den drei Genannten nicht jetzt schon Ultimaten stellen. Wichtig ist jetzt vor allem, dass Susi Zorc und die anderen weiter den Markt sondieren und schon die entsprechenden Kontakte herstellen. Bei Ramos bin ich allerdings absolut d’accord mit dir.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s