Bender dehnt seinen Vertrag aus

Es war ein guter Tag für Wortspiele – und die ließen nicht lange auf sich warten. Sven ‚Manni‘ Bender, ebenso bekannt für seine Blessuren unterschiedlichster Art wie für seine unverwüstliche Spielweise, hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängert. Der 26-jährige defensive Mittelfeldspieler ist bereits seit 2009 ein Schwarz-Gelber und wird es nun laut Kontrakt bis 2021 bleiben. Lassen wir dazu Sportdirektor Michael Zorc zu Wort kommen:

Sven paart in seiner Spielweise Kompromisslosigkeit mit vorbildlicher Fairness und ist sowohl sportlich als auch menschlich seit vielen Jahren ein wertvoller Eckpfeiler  unserer Mannschaft!

Auch Manni selbst äußerte sich sehr positiv und dazu noch einen Wunsch:

Ich bin extrem froh, das schwarzgelbe Trikot auch in Zukunft tragen zu dürfen. Es würde mich freuen, wenn in den kommenden Wochen der eine oder andere meiner Mannschaftskollegen nachziehen würde.

Damit sind natürlich Eckpfeiler des Teams wie Gündogan, Mkhitaryan und Hummels gemeint. Über Benders Vertragsverlängerung war dagegen zuletzt selten gesprochen worden – eher über einen möglichen Abgang. Nach diversen Verletzungen war Manni auch bei Thomas Tuchel nicht erste Wahl im defensiven Mittelfeld. Es heißt, in Zukunft sei unsere Nummer 6 eher in der Innenverteidigung eingeplant.

Dass Bender trotzdem bleibt, ist erstens mutig und zweitens ein tolles Zeichen der Verbundenheit mit seinem Verein. Denn ein Selbstläufer wird es für ihn nicht. Sportlich sehe ich ihn eigentlich im Mittelfeld im Vorteil, denn das Anfangshoch von Julian Weigl ist abgeebbt. Dass er alles in allem ein besserer Innenverteidiger als Subotic, Sokratis oder gar Hummels ist, wage ich dagegen zu bezweifeln. Bei einem Weggang von einem der Genannten könnte allerdings Benders Umschulung vollendet werden.

Unabhängig von diesen konkreten Überlegungen steht Sven Bender unserem Kader sportlich nach wie vor gut zu Gesicht. Als Typ muss man ihn nicht nur wegen seiner langen Zeit in schwarz-gelb sowieso gern haben. Gerade in der heutigen Zeit ist dieses Gefühl mehr als nur Nostalgie.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s