London calling again

Es geht mal wieder in die britische Hauptstadt: Nachdem Borussia Dortmund es in den letzten Jahren im Europapokal mehrmals mit dem FC Arsenal zu tun hatte und in Wembley im Endspiel stand, geht es nun an die White Hart Lane. Im Achtelfinale der Europa League treffen die Schwarz-Gelben auf die Tottenham Hotspurs, den Lokalrivalen der Gunners.

Obwohl Letztere noch Champions League spielen, könnten die Spurs sogar der schwerere Gegner sein. Michael Zorc sprach von der „schwierigsten Aufgabe“, die den BVB treffen konnte. Er hat allen Grund dazu: Das Team von Trainer Mauricio Poccetino ist Zweiter in der Premier League – es wird also ein reizvolles Kräftemessen zwischen der Bundesliga und der vermeintlichen künftigen Überliga.

Ein bisschen Namedropping gefällig? Bei den Spurs steht der neue englische Wunderstürmer Harry Kane unter Vertrag, auf dem auch die Hoffnungen der Three Lions-Fans ruhen. Außerdem in der Offensive tätig: Erik Lamela und der Däne Christian Eriksen, der auch schon in Dortmund im Gespräch war. Das eigentliche Prunkstück ist jedoch die Defensive der Nord-Londoner. Mit nur 20 Gegentreffern ist sie die beste der Liga. Das belgische Duo in der Innenverteidigung ist derzeit aufgrund einer Knieverletzung von Jan Vertonghen allerdings gesprengt.

Auf Thomas Tuchel wartet also jede Menge Arbeit, um einen Weg ins Viertelfinale auszutüfteln. Zumal Dortmund zunächst zu Hause antreten muss. Eine Tatsache könnte die Aufgabe gegenüber der Papierform etwas erleichtern: Zum ersten Mal seit langer Zeit sind die Spurs wieder mitten im Meisterschaftsrennen. Vor ihnen steht nur der große Außenseiter Leicester. Die Premier League zu gewinnen dürfte Tottenham allemal wichtiger sein als die in England nicht übermäßig angesehene Europa League. Ob das im Achtelfinale zum Tragen kommt, ist aber reine Spekulation.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s