BVB Geisterderbysieger, Schalke entgeistert

1. Bundesliga, 22. Spieltag / FC Schalke 0 BVB 4

Schwarz-Gelb gewinnt souverän im Last-Chance-Saloon: 0:4 bei 04, da kann man nicht meckern. Die Bedeutung des Spiels war groß, das Ergebnis ist brillant; dennoch blieb einem als Beobachter immer bewusst, dass es sich um ein Geisterderby handelte.

Feuerwerk bleibt draußen

Die Fans waren in Stimmung: Die Blauen machten draußen vor dem Stadion Feuerwerk, die Schwarz-Gelben bei der Rückkehr ihrer Mannschaft nach Dortmund. Ereignisse, die man in diesen Tagen nicht gut finden muss. Schön ist, dass dieses Gefühl der Aufgeregtheit wieder da war, bei mir so sehr wie noch bei keinem Geisterspiel. Bei den Akteuren auf dem Rasen hatte man diesen Eindruck erst nach Abpfiff so richtig – als Jadon Sancho seine Freude rausließ, als die Schwarz-Gelben vor dem leeren Gästeblock feierten.

Nicht, dass sich die Teams der Bedeutung des Derbys allgemein und dieser Ausgabe im Besonderen gar nicht bewusst gewesen wären: Sie gaben sich ohne Zweifel Mühe, was bei Schwarz-Gelb meist besser zu erkennen war. Doch auch die Spielweise der Gäste verharrte oft im Geisterspiel-Ligamodus: Es war in diesen Phasen wenig Tempo drin und die Pässe kamen zu lässig. Klar: Schalke war ein ganz anderer Gegner als etwa Sevilla; meist doch zu defensiv und ideenlos, um etwas zu reißen. Bekanntlich tut sich der BVB gegen massierte Verteidigung häufig erstmal schwer. Dennoch entstand der Eindruck, dass ein Derby mit Zuschauern niemals so träge verlaufen wäre wie phasenweise die gestrige Begegnung.

Tore zum Erinnern

Waren das wirklich die letzten Derby-Tore für lange Zeit? Ich persönlich traue den Blauen ja eine kurzfristige Rückkehr in die erste Liga zu – sollten sie absteigen. Trotzdem war vor allem eins der vier Tore absolut erinnerungswürdig: Erling Haalands Seitfallzieher nach Sanchos Flanke war ein fantastisches Stück Fußball, ein kleines Kunstwerk, das Erlings immensen Status noch weiter untermauert. Natürlich blieb es nicht sein einziger Treffer – auch das abschließende vierte Tor ging auf sein Konto. Den Flaschenöffner hatte mal wieder Jadon Sancho gegeben, nach Vorarbeit von Morey. Egal, wie viel es im Sommer noch wert sein wird: Man sieht das gerne, wenn Jadon wieder im Spielfluss ist, Tore schießt, sich im Derby auf das Logo auf der Brust klopft und am Ende lautstark jubelt.

Die Gastgeber hatten diese 15 Minuten nach der Pause, in der sie ein-, zweimal dem Anschlusstreffer nahe waren. Ohne Not ließ die Borussia diese Phase zu – gegen dieses Schalke wäre das mit konsequenteren Zweikämpfen zu verhindern gewesen. Aber die Schwarz-Gelben ließen die Partie eben nicht wirklich kippen, sondern schlugen zurück. Nicht überraschend, dass der Torschütze Raphael Guerreiro hieß, der zwar in dieser Saison auch schon schwächere Auftritte hatte, dem man aber immer die Qualität für einen Treffer oder Assist zutraut.

Die Perspektiven für die Restsaison

Für den BVB war es ein Pflicht-Derbysieg. Letztlich war dieser ergebnistechnisch sehr überzeugend, aber Schalke ist zurzeit einfach kein Gradmesser. Über 90 Minuten mussten oder konnten sich die Schwarz-Gelben nicht derart darstellen, dass man überzeugt wäre, dass sie nach 34 Spieltagen vor Frankfurt und Wolfsburg stehen. Andererseits könnte der Sieg schon emotional wertvoll sein. Nächster Gegner ist Bielefeld, die bekanntlich einen Punkt gegen die Bayern geholt haben, denen die Borussia dann im Anschluss gegenübersteht (nach dem Pokalspiel in Gladbach).

Ist Schalke jetzt abgestiegen? Auf Twitter liest man jedenfalls wenig von Resthoffnung. Aber zwölf Spieltage sind es eben doch noch. Eine echte Vorentscheidung könnte übernächsten Freitag gegen Mainz fallen. Dass ich nicht trauern würde, sagte ich ja bereits.

Die Aufstellung: Hitz – Morey (83. Meunier), Can, Hummels, Guerreiro – Delaney (80. Moukoko), Dahoud (80. Reyna) – Reus (80. Reinier), Brandt (61. Bellingham), Sancho – Haaland. Gelbe Karten: Bellingham, Dahoud. Tore: Sancho, Haaland (2), Guerreiro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s