Dortmund gewinnt tolles Fußballspiel

1.Bundesliga, 3. Spieltag / BVB 3 TSG Hoffenheim 2

Man kann aus gutem Grund weiterhin ein Problem mit diesem Gegner haben, doch eine packende Partie haben sich der BVB und die wenig geliebten Gäste aus Hoffenheim gestern geliefert – mit vielem, was den Fußball so sehenswert macht: Emotionen, viele Torszenen und spätes Drama.

Sebastian Hoeneß‘ Team hat scheinbar einen großen Schritt gemacht und sollte zumindest spielerisch für das obere Tabellendrittel in Frage kommen. Hatte man in der Anfangsphase noch die Sorge, die Gäste würden wieder auf Klopper-Mentalität setzen – zwei berechtigte Gelbe Karten gab es in den ersten sieben Minuten, die erste nach neun Sekunden – zeigte die TSG danach ihr Können. Wobei der BVB nach einer guten Viertelstunde die Kontrolle übernahm und seinerseits gefällig und zügig nach vorne spielte.

Leise Zweifel an der Defensive

Die erste Halbzeit bot Chancen, aber keine Tore, die zweite dann beides und ein noch ausgeglicheneres Spiel. Auf die Treffer antwortete der Gegner jeweils mit Druckphasen, was für die Mentalität beider Teams spricht. Reyna wird sein 1:0 gut getan haben und Jude Bellingham hatte sich sein Tor schon lange verdient. Nicht ganz zufrieden wird Marco Rose erneut mit der Abwehrleistung gewesen sein. Meunier und Guerreiro waren wie erwartet in die Außenverteidigung gerutscht, Witsel begann erneut zentral neben Akanji.

Beim ersten Gegentor und einigen anderen Szenen vernachlässigte die Abwehr die Flügel, stand zentral, verhielt sich aber auch dort zu passiv. Auch Guerreiro sah beim 1:1 nicht gut aus. Dafür waren seine Vorstöße allemal überzeugender als das, was Meunier auf der anderen Seite anbot. Der belgische Nationalspieler ließ nach seiner Covid-Infektion noch keine Fortschritte gegenüber letzter Saison erkennen und spielte im Zweifelsfall immer den Sicherheitspass nach hinten.

Men of the Match: Kobel und Haaland

Umso besser konnte sich der neue Mann im Tor in Szene setzen. Am Freitag zeigte sich, wieso Gregor Kobel ein, zugegeben teures, Upgrade gegenüber Marwin Hitz ist. Er war wach, stark im eins gegen eins, machtlos bei den Treffern und zeigte sonst feine Reaktionen. Stand jetzt haben die Schwarz-Gelben wieder einen Keeper, der Sicherheit ausstrahlt.

Offensiv dagegen war das gegen Hoffenheim ziemlich überzeugend. 24 Torschüsse trugen zusammen mit den zehn der Gäste zu einem sehr ansehnlichen Spiel bei. Beim BVB kamen über die Hälfte davon (13) auf den Kasten. Der Expected Goals-Wert von 3,03 ist aller Ehren wert; davon entstanden 2,4 aus dem Spiel heraus. Mit seinen drei realen Treffern traf der BVB fast genau die Erwartungen. Donyell Malen durfte erneut von Beginn an als zweite Spitze ran und erhöhte die Qualität seiner Abschlüsse: Seine drei Schüsse kamen alle aufs Tor – so viele wie bei Erling Haaland. Doch bei fast allen anderen Werten ist der Norweger noch meilenweit voraus. Vor allem hätte der BVB dieses Spiel ohne ihn wohl nicht mehr gewonnen. Auch wenn in der Szene mehrere Spieler Richtung Tor schossen: Der Treffer entsprang Erlings Antritt und Willenskraft. Er kreierte die Gelegenheit und fand am Ende die Lücke.

Doch was will man mehr von einem Bundesligaspiel? Wenn man sich kurz vor Schluss fluchend auf den Schenkel haut und eine Minute später jubelnd durchs Zimmer springt, muss diese Partie am Ende Spaß gemacht haben. Jeder Realist, der etwas von Fußball versteht, sieht zwar, dass der FC Bayern höchstwahrscheinlich wieder Meister wird. Aber wir werden an der Borussia 2021/22 wieder Freude haben können und das ist auch was wert. [Statistiken: FotMob App]

Die Aufstellung: Kobel – Meunier, Witsel, Akanji, Guerreiro (84. Passlack) – Dahoud – Bellingham (72. Wolf), Reyna (63. Brandt) – Reus – Haaland, Malen (84. Moukoko). Gelbe Karten: Dahoud, Meunier. Tore: Reyna, Bellingham, Haaland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s