Sommer, Sonne, Arbeitssieg

1. Bundesliga, 1. Spieltag / BVB 2 FSV Mainz 05 1

Der erste richtige Praxistest. Bundesliga gegen einen Europa League-Teilnehmer. Am Samstag war es endlich möglich, Borussia Dortmund mit seinen neuen Gesichtern richtig zu beurteilen. Was von den Schwarz-Gelben zu sehen war, entspricht ungefähr den Erwartungen, die man zum jetzigen Zeitpunkt unter den gegebenen Bedingungen haben konnte.

Hochsommerliche Temperaturen weit jenseits der 30 Grad sind nicht förderlich für ein packendes Fußballspiel, das sich keine Pausen nimmt. Dafür war die Partie vor allem in der ersten Hälfte offen. Die Borussia hatte mehr Ballbesitz, die Mainzer aber eine ähnliche Zahl von Torgelegenheiten. Von den Gastgebern waren schöne Ansätze zu sehen: Dembélé ist antrittsschnell, immer für einen Haken gut und wird sich über kurz oder lang noch besser ins Spiel der Borussia integrieren. Rode und Castro im Mittelfeld arbeiteten mehr als dass sie glänzten, aber das sind Typen, die wir gebrauchen können.

Das Tor für den BVB fiel nach einem Standard: Nach einer kurzen Ecke flankte André Schürrle an den langen Pfosten, von wo aus Pierre-Emerick Aubameyang ins lange Eck nickte. Eine Koproduktion von ‚altem‘ und ’neuem‘ Dortmund, die hoffen lässt. Überhaupt Schürrle. Er war zweifelsohne Aktivposten, holte später den Elfmeter zum 2:0 raus, zog auch mal selber ab. Die Summe, die Watzke und Zorc für ihn hingelegt haben, ist riesig, aber er dürfte die Fans schneller auf seiner Seite haben als Freund Mario Götze.

In der zweiten Hälfte hatten die Schwarz-Gelben das Spiel besser im Griff, nachdem sie nach der Führung noch mehrere Gästechancen zugelassen hatten. Vorne kam allerdings wenig dabei rum. Ein Schuss von Rode, sonst gab es bis zum Elfmeter kaum Aufregendes. Der Strafstoß nach Ziehen an Schürrle war berechtigt, der Mainzer Anschlusstreffer in der Nachspielzeit gerecht. Spektakulär war am Auftaktsieg nichts, aber wer verlangt das jetzt schon vom erneuerten BVB? Vielleicht jene, die glauben, Schwarz-Gelb könnte die Liga wieder spannend machen.

Die Aufstellung: Bürki – Passlack (77. Piszczek), Sokratis, Bartra, Schmelzer – Rode (89. Guerreiro), Castro (59. Weigl) – Dembélé, Kagawa, Schürrle – Aubameyang. Tore: Aubameyang (2, davon 1 EM)

Ein Gedanke zu “Sommer, Sonne, Arbeitssieg

  1. […] waren die Mainzer in der Vergangenheit schon immer ein unangenehmer Gegner. Vielmehr galt: Sommer, Sonne, Arbeitssieg. Schürrle hat seine gute Form bestätigt und Dembele für einige spektakuläre Dribblings gesorgt. […]

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s